Voraussetzungen für Remote debugging mit MSVCMON (unmanaged)

Ich bin ein Fan von Remote Debugging!
Aber was benötigt man minimal für Remote Debugging auf dem Target auf dem man debuggen möchte (unmanaged Code)?
Das gesamte Remote Debugging Paket zu installieren ist aufwendig und verändert das Zielsystem. Wenn man auch noch bei einem Kunden vor Ort ist auch natürlich ein Eingriff, den man einem Admin erst mal erklären muss.
Geht es also auch mit weniger? JA…

Für VS.NET 2003 braucht man nicht viel, genau genommen 4 Dateien mit einem Datenvolumen von nicht mal 600kb (passt auf jede Diskette, sofern die noch einer benutzt ;-)) :

  • msvcmon.exe
  • msvcr71.dll
  • NatDbgDM.dll
  • NatDbgTLNet.dll

Wenn man nun auf Firewall Probleme verzichtet und Named Pipes als Transportschicht verwendet dann war es das schon. Dann muss man nur noch MSVCMON auf dem Target starten und es kann losgehen. Seit VS.NET 2003 startet MSVCMON ohne Angabe von Parametern mit named Pipes als Transportschicht. Unter Vista muss man nach meinen Erfahrungen immer den -u Parameter mit angeben wenn man Named Pipes verwendet (siehe hier).

Das einfachste ist es nun sich mit VS.NET 2003 remote auf einen laufenden Prozess zu attachen, den man debuggen möchte. Man öffnet dazu aus dem Menü Debug den Punkt Processes, wählt als Transportschicht Named Pipes und den Target PC. Die Liste der Prozesse füllt sich automatisch.
Nun nur noch den Prozess auswählen und auf Attach klicken. Sofern die PDB-Dateien übereinstimmen kann man sofort seine Breakpoints setzen und loslegen.
Das geht teilweise sogar noch, wenn eine UAE Meldung auf dem Monitor sichtbar ist.

Wer unbedingt TCP/IP als Transportschicht wählen will, der muss seit XP-SP2 einiges an der Firewall einstellen. Die zwei nachfolgenden Links geben entsprechende Hinweise:
http://support.microsoft.com/kb/833977/de
http://support.microsoft.com/kb/841177/en-us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.