Eine wahllose Sammlung von ganz netten Sprüchen, die ich im Netz in Signaturen, auf T-Shirts, in Filmen, Büchern und sonst wo gefunden habe:
(letzte Änderung 04.05.2015)

Deutsche Sprüche:

Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter,
die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter,
die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter!

Realität ist da wo die Pizza herkommt.

Sich „dumm stellen“ ist für einen intelligenten Menschen leicht – andersherum ist es schon schwieriger!

Das Leben ist wie ein Adventure Game; die Handlung ist beschissen aber die Grafik echt geil.

Jesus rettet! Buddha macht nur inkrementelle Backups…

Es gibt Leute, die wirken ganz normal, aber sie glauben allen Ernstes an Gott!

Ich wollte die Welt verändern, aber leider habe ich den Quellcode nicht gefunden.

Das Gott ziemlich viel Humor hatte beweist die Existenz von Nilpferden.

85 aller Frauen finden ihren Arsch zu dick, 10 aller Frauen finden ihren Arsch zu klein!
5 aller Frauen finden ihren Arsch, so wie er ist, okay und sind froh, dass sie ihn geheiratet haben.

Die härtesten Drogen auf der Welt sind Bahnübergänge: Nur ein Zug und du bist weg…

Hiroshima 45 , Tschernobyl 86 , Windows 95…

Das Tolle am Internet ist, dass jeder mitmachen kann. Das Schlechte ist, dass jeder mitmacht.

Hab‘ gerade einen Intel und einen AMD aus dem 3. Stock geworfen … der AMD war tatsächlich schneller!

Es gibt im Leben Gute und Böse. Wer die Bösen sind, entscheiden die Guten!

Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.

Auch stille Wasser sind nass.

Wenn Du mich zum Lachen bringen willst, erzähl‘ mir Deine Pläne.
– gefunden auf einem Zettel an einem schwarzen Brett unterschrieben mit „Gott“

Jeder Mensch muss zwei Blätter Papier mit sich tragen und jeden Tag darauf schauen.
Auf dem einen steht: „Du bist nichts anderes als Staub und Asche“,
auf dem anderen steht. „Für dich wurde das Universum geschaffen“
– Rabbinische Weisheit

Mach es idiotensicher und ich wette 100 zu 1 irgend jemand entwickelt einen besseren Idioten!

Der Pessimist findet zu jeder Lösung das passende Problem.

Alle Dinge, die gut sind zu wissen, sind schwer zu lernen.
– Griechisches Sprichwort

Es gibt immer drei Seiten einer Geschichte. Deine, meine und die Wahrheit.
– Unknown

Auch der längste Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt
– Chinesisches Sprichwort

Lach mit der Sonne, tanz mit dem Mond, sprich mit den Blumen. Und wenn die Nacht kommt, dann nimm meine Hand.
– Unkown

Kneipendeutsch mit Übersetzung:
– Flur = Wie viel Uhr?
– Schlange ’sehn = Schon lange nicht mehr gesehen
– Schlange hier = Schon lange hier?
– Kenobi = Krieg ich noch’n Bier?
– Eishockey = Alles O. K.!
– Wirsing = Wiedersehn
– Nonne = Noch eine… (Runde)
– Kanufahren = Kann noch fahren

In jeder Epoche gibt es Menschen, die nicht wie jedermann denken, das heißt, die nicht wie jene denken, die nicht denken.
– Unbekannt (Ich habe dieses Zitat auf der Heckklappe eines Autos gelesen)

Erfolg steigt nur zu Kopf, wenn dort der erforderliche Hohlraum vorhanden ist!

Hier ruhen 31 Soldaten unbekannter Nationalität. Alles nahm hier der Tod: Name, Alter, Volk, nahm jedes irdische Maß, machte wesenlos … Gott alleine kennt euch alle. Er weiß eure Namen, fügt sie ein in seiner strengen, wahrhaftigen Ordnung. Er hält in Händen die Bitte der Lebenden und der Toten, die Bitte um Frieden …
– Gefunden auf einem Gedenkstein im Ehrenfriedhof von El Alamein

In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter.
– Aus der Mongolei

„Komm wir essen Opa“
Satzzeichen können Leben retten
– Gefunden in einer Signatur von http://www.c-plusplus.de/forum

Montage sind Schlaglöcher in der Straße des Lebens.
– Quelle unbekannt

Integrität ist, das richtige tun auch wenn niemend es sieht…
– Quelle unbekannt

Es bedarf der großen Anstrengung Vieler eine Gemeinschaft aufzubauen.
Es genügt die geringe Kraft Weniger um diese Gemeinschaft zu zerstören.
– Quelle unbekannt

Als Goliath den Israeliten entgegentrat und sie verhöhnte, dachten alle Soldaten und auch ihr König Saul: „Er ist so groß, den können wir niemals überwältigen!“. Sie waren wie gelähmt. Auch David sah sich den Riesen Goliath an und kam zu dem folgenden Schluss: „Der ist so groß, den kann ich gar nicht verfehlen!“
– Quelle unbekannt (Habe diesen Satz übertragen jetzt schon mehrfach in Predigten gehört)

Älter werden ist die einzige Möglichkeit, länger zu leben.
– Quelle unbekannt

Älter werden ist die einzige Möglichkeit, länger zu leben.

– Quelle unbekannt

 

Zitate:

Hummeln können nur deshalb fliegen, weil sie nichts von Aerodynamik verstehen.
– Igor Sikorski

Der Inhalt der Physik geht die Physiker an, ihre Auswirkungen alle Menschen.
– Dürrenmatt

Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus lerne, sondern damit man wisse, dass der Verfasser etwas gewusst hat.
– Johann Wolfgang von Goethe

Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der Andere könnte am Ende vielleicht doch recht haben.
– Robert Forst

Die Arznei macht kranke, die Mathematik traurige und die Theologie sündhafte Leute.
– Martin Luther

Das ist unser Dilemma, dass wir immer wieder aus dem Blick verlieren, was wichtig ist und was nicht.
– Epiktet

Ich tue nichts anderes, als Jung und Alt davon zu überzeugen, sich nicht so sehr um ihren Leib oder ihr Hab und Gut zu sorgen als vielmehr um ihre Seele.
– Sokrates

Ich habe vor, ewig zu leben. Und bis lang läuft es auch ganz gut.
– Steven Wright

Unser Körper lebt von dem, was wir bekommen.
Unsere Seele lebt von dem, was wir geben.
– Dave Toycen

Einige der schrecklichsten, zornigsten, unwürdigsten Menschen, die sie kennen, werden einige der größten, unglaublichsten Erfolge feiern – mit anderen Worten: Menschen, die nicht sie selbst sind!
– Anne Lamott

Wenn sie einhundert Jahre alt werden, haben sie es geschafft. Es gibt nur ganz wenige Menschen, die mit über einhundert Jahren noch sterben.
– George Burns

Was die Menschen wollen, ist nicht etwas tun, sondern etwas sein.
– Henry David Thoreau

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: „Wo kämen wir hin?“ Und niemand ginge, um einmal nachzusehen, wo man hinkäme, wenn man ginge.
– Arno Backhaus

Der Atheist glaubt mehr, als er meint. Verneinen ist im Grunde eine zornige Form der Bejahung. Die Bresche beweist die Mauer. Jedenfalls heißt verneinen nicht zerstören. Die Breschen, die der Atheismus ins Unendliche schlägt, ähneln den Wunden, die eine Bombe dem Meer zufügt. Alles schließt sich wieder und setzt sich fort.
– Viktor Hugo in „Les misérables“

Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will.
–  Victor Hugo

Der vollkommene Atheist befindet sich an der Spitze der Leiter, auf der vorletzten Stufe, die zum vollkommenen Glauben führt.
– Dostojewski

Wo ich keinen Zugang durch Worte finde, kann Zugang nur durch Glauben geschehen. Wer sich Gott naht muss glauben, dass ER ist. Das reicht. Stell dich hin und glaube, dass ER ist und spüre diese Liebe. Du brauchst keine Worte. Auch wenn ich nicht kann, auch wenn ich nicht verstehe, wenn ich nichts mehr weiß, wenn ich ohne Worte bin, dann vertraue ich, lasse mich hochheben von Gottes Geist, lasse mich zudecken von seiner Liebe!
– Reiner

Tu alles so, wie wenn du diesen einen Tag noch hättest, und alles mit solcher Geduld, als ob du Jahre lang noch warten könntest.
– Erich Frommel

Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden.
Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun.
– Johann Wolfgang von Goethe

Ziehen, Drücken, Ziehen Drücken…
Es gibt Menschen, die Ihr ganzes Leben lang gegen Türen drücken, an denen „ziehen“ steht.
– Robert Lembke

Um so länger man lebt, desto deutlicher sieht man, dass die einfachsten Dinge, die wahrhaft größten sind.
– Romano Guardini

Zwischen Pest und Kinderkriegen müssen Frauen auch noch den Haushalt regeln.
– Meine Mutter 😉

Viele würden sagen: „Ich habe Angst!“, wenn sie mutig genug wären.
– Robert Heinlein

Kapitulation: Ja; Resignation: Nie; Optimismus: Ungern; Zuversicht: Immer!
– Hans-Dieter Hüsch

„Wenn man einen Freund hat“, sagte der kleine Bär, „braucht man sich vor nichts auf der ganzen Welt zu fürchten! Nicht wahr, Tiger?“
– Janosch

Obwohl man nicht die Zeit zurückdrehen kann, um ganz von vorn anzufangen, so ist es dennoch möglich, heute frisch loszulegen und auf ein brandneues Ende zuzusteuern.
– Carl Bard

Früher war sogar die Zukunft besser.
– Karl Valentin

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
– Kurt Tucholsky

Das wohlüberlegte Treffen von Entscheidungen folgt einer alten Tradition: Zuerst raten und danach die anderen dafür verantwortlich machen.
– Scott Adams (Erfinder von „Dilbert“)

Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, daß sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, daß es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
– Douglas Adams

Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. – Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.
– Douglas Adams

Macht es kosmisch betrachtet etwas aus, wenn ich nicht aufstehe und arbeiten gehe?
– Douglas Adams

Mehr als für die Vergangenheit interessiere ich mich für die Zukunft, denn ich gedenke in ihr zu leben.
– Albert Einstein

Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können.
– Albert Einstein

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
–  Albert Einstein

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen.
– Galileo Galilei

Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.
– Martin Luther King

Was der liebe Gott vom Gelde hält, kann man an den Leuten sehen, denen er es gibt.
– Peter Bamm

Denn sinken muss ich tief, im Schatten wandern, und, aufwärts steigend, Luft von Welten atmen, die über aller Himmel Himmel sind.
– Wordsworth

Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich der Grund, dass sich so wenige Leute damit beschäftigen.
– Henry Ford

Die Hottentotten nennen das Denken die Geißel des Lebens.
– Georg Christoph Lichtenberg

Solange Denken wohl tut, hat es noch gar nicht begonnen.
– Aphorismus nach Dr. Karlheinz Deschner

Die Welt wird kleiner. Vergiss es nicht. Sonst kann es passieren, dass du meinst, weit vom Schuss zu sein, und du stehst vor dem Pistolenlauf.
– Walter Serner

Gott liebt uns nicht, weil wir so wertvoll wären, sondern wir sind wertvoll, weil er uns liebt.
– Helmut Thielicke

Der abendländische Mensch ist völlig desorientiert; er weiß nicht, für welche Sterne er leben soll.
-José Ortega y Gasset

Erst wenn wir nicht nur freundlich denken und reden, sondern hingehen, Zeit, Geld und Mühen wirklich opfern, erst dann hören wir im Grunde auf, uns selbst zu meinen.
– Adolf Köberle

Das Belastende im Alter ist nicht der Abbau, sondern das Unerledigte und Unwiederbringliche.
– Walter Schulte

Gelassen der Mensch, der sich nicht ausnutzen lässt weil er sich jeden Tag Erholung gönnt. Er weiß tief innen, dass er letztlich nicht durch Leistung anerkannt ist.
– Pierre Stutz

Beim Verweilen verliert man keine Zeit, man lebt sie.
– Karlheinz A. Geißler

Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens.
– John Steinbeck

Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.
– Augustinus

Hoffnung ist die Fähigkeit die Musik der Zunkunft zu hören; Glaube ist der Mut, in der Gegenwart danach zu tanzen.
– Peter Kuzmic

Sich sorgen nimmt dem Morgen nichts von seinem Leid, aber es raubt dem Heute die Kraft.
– Corrie ten Boom

An unbeschränkter Freiheit gehen die Menschen nicht dutzendweise, sondern zu Tausenden zugrunde.
– Jeremias Gotthelf

Es gibt dreierlei Freunde, die von Nutzen sind, und dreierlei Freunde, die von Übel sind. Freundschaft mit Aufrichtigen, Freundschaft mit Beständigen, Freundschaft mit Erfahrenen ist von Nutzen. Freundschaft mit Schmeichlern, Freundschaft mit Duckmäusern, Freundschaft mit Schätzern ist von Übel.
– Konfuzius

Sonntag. Das ist der Tag des langen Schlafens. Das ist der Tag des fetten Bratens. Das ist der Tag der Schwarzarbeit. Das ist der Tag des Autos und der vielen Kilometer. Das ist der Tag der Kleider und Arenen. Der Tag der Bierleichen. Der Tag der Strohwitwen. Früher einmal war es der Tag des Herrn.
– Rupert Schützbach

Es ist schwer mit Menschen zu leben, weil Schweigen so schwer ist.
– Friedrich Nietzsche

Alles redet, nichts gerät mehr und kommt zu Ende. Alles gackert, aber wer will noch still auf dem Neste sitzen und Eier brüten?
– Friedrich Nietzsche

Du musst jeden Tag auch Deinen Feldzug gegen dich selbst führen.
– Friedrich Nietzsche

Sage nicht alles, was du weißt; aber wisse immer, was du sagst.
– Matthias Claudius

Was wundert sich denn die Menschheit über irgendeine Scheußlichkeit, nachdem diese geschah?
– Stefan Andres

Darf ein Christ untätig bleiben, wenn es so steht: Das Wasser vergiftet, die Luft verpestet, was Leben bleibt, wird später getestet.
– Richard Gerlach

Beim Film ist es wie im Leben: Man beginnt als jugendlicher Liebhaber, dann wird man Charakterdarsteller und endet als komischer Alter.
– Jean Gabin

Es ist einem Manne eine Freude, wenn er richtig antwortet; und wie wohl tut ein Wort zur rechten Zeit.
– Sprüche 15, 23

Wir leben im Zeitalter der Überarbeitung und der Unterbildung; das Zeitalter in dem die Menschen so fleißig sind, dass sie verdummen.
– Oscar Wilde

Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.
– Oscar Wilde

Ein Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt.
– Oscar Wilde

Hätte mich der Herrgott bei der Schöpfung um Rat gefragt, hätte ich etwas Einfacheres empfohlen.
– Alfons X., der Weise, (1221 – 1284), König von Kastilien und León

Trost wird da zur Lüge, wo Sinn suggeriert wird und jeder Anflug eines Verdachts der Unsinnigkeit und Sinnlosigkeit unserer Lebensverhältnisse tabuisiert und verdrängt wird.
– Henning Luther

Die Hoffnungslosigkeit ist selber, im zeitlichen wie sachlichen Sinn, das Unaushaltbarste, das ganz und gar den menschlichen Bedürfnissen Unerträgliche.
– Ernst Bloch

Die Mutter der Tiefe heiß Schuld.
– Christian Morgenstern

Das Schuldbewusstsein ist die Königskron der Menschheit.
– Johann Wolfgang von Goethe

Das Leben ist kurz, und seine Zeit verlieren ist eine Sünde.
– Albert Camus

Tu nichts, was du nicht ungeschehen machen kannst, ohne zu überlegen, was du nicht mehr tun kannst, nachdem du es getan hast.
– Weisheit aus „Der Weitseher“ von Robbin Hobb

Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.
– Dieter Hildebrandt

Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.
– Erich Kästner

Der Christ hat keine philosophische Theorie über den Teufel, aber praktische Erfahrung von ihm.
– Gerhard Schade

Wie viel wäre für die heutigen Zustände schon gewonnen, wenn wir nur alle jeden Abend drei Minuten lang sinnend zu den unendlichen Welten des gestirnten Himmels emporblickten.
– Albert Schweitzer

Verständnis ist lediglich die Projektion eigener Erfahrungen auf das Leben anderer.
– Daniel Zehle

Der beste Lügner ist der, der mit den wenigsten Lügen am längsten auskommt.
– Samuel Butler

Der Unterschied zwischen Gott und den Historikern besteht hauptsächlich darin, dass Gott die Vergangenheit nicht mehr ändern kann.
– Samuel Butler

Leben ist die Kunst, taugliche Schlußfolgerungen aus unzureichenden Prämissen zu ziehen.
– Samuel Butler

Jeder Narr kann die Wahrheit sagen, aber nur ein verhältnismäßig Intelligenter kann gut lügen.
– Samuel Butler

Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
– John Le Carée

Es gibt Menschen, die leben überhaupt nicht mehr richtig, die lebennur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definiv tot.
– Manfred Lütz

Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst.
– Paul Anton de Lagarde

Viele Journalisten fallen auf die Theorie herein, hinter der Regierung würde eine Verschwörung stehen. Ich versichere Ihnen, dass diese Journalisten eine treffendere Arbeit abliefern würden, wenn sie stattdessen Pfuscherei annähmen
– Sir Bernard Ingham

Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist
– Hanlon’s Razor

Zitate aus Kabarett, Nachrichten und Meldungen:

Der Mann hatte keine Chance, aber die hat er genutzt. Das ist rein sportlich betrachtet ein starkes Stück.
– Dieter Wonka über Walther Steinmeier 15.06.2009

Es gibt Leute die verbreiten gute Laune egal wo sie weggehen.
– Dr. Eckart von Hirschhausen aus „Glücksbringer“

Wir brauchen mehr Spinner – schaut euch an, wohin uns die Vernünftigen gebracht haben!
– Dr. Eckart von Hirschhausen in einem Interview

Die Hoffnung stirbt zuletzt… aber sie stirbt.
– Nico Semsrott

Freude ist nur ein Mangel an Information.
– Nico Semsrott

Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast du’s hinter dir.
– Nico Semsrott

„Hat mich überrascht.“ Das schlimmste ist, dass Merkel in ihrer Ahnungslosigkeit immer absolut glaubwürdig wirkt.
– Nico Semsrott

Optimisten finden, dass Realisten Pessimisten sind. Damit ist doch eigentlich schon alles gesagt.
– Nico Semsrott

Unzufriedene wollen Veränderung. Das Problem sind die Zufriedenen.
– Nico Semsrott

Es gibt Liebe im Grundgesetz. Im Wort Kriegshinterbliebenen.
– Nico Semsrott

– Nico Semsrott

 

Zitate aus Filmen:

Was für ein Mann ist ein Mann, der die Welt nicht verbessert.
– aus „Königreich der Himmel“

Dein Herz ist frei, hab‘ den Mut ihm zu folgen.
– aus „Braveheart“

Jedermann stirbt, aber nicht jeder hat gelebt!
– aus „Braveheart“

Ist doch gutes schottisches Wetter, der Regen fällt fast lotrecht, nur leicht zur Seite geneigt.
– aus „Braveheart“

Oh ja, kämpft und ihr sterbt vielleicht. Flieht und ihr lebt, wenigstens eine Weile… Und wenn ihr einmal in vielen Jahren sterbend in euren Betten liegt, wärt ihr dann nicht bereit, jede Stunde von Heute bis an jenen Tag einzutauschen um einmal nur ein einziges Mal nur hier wieder stehen zu dürfen um unseren Feinden zu zurufen: „Ja sie mögen uns unser Leben nehmen, aber niemals nehmen sie uns unsere – Freiheit!“
– aus „Braveheart“

Ich will nicht nach draußen. Da sind Dinge, die einen umbringen…
– aus „K-Pax“

Arzt… Patient… zwischen was ihr Menschen so unterscheidet…
– aus „K-Pax“

Ich kenn‘ die Hälfte von euch nicht halb so gut wie ich’s gern möchte und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern wie ihr’s verdient.
– aus „Herr der Ringe – Die Gefährten“

Der Strick hat es nicht geschafft, Sie umzubringen. Vielleicht schafft es mein Kaffee
– aus „Hängt ihn höher“

Ich muss noch was loswerden, Leute: Es ist besser auszubrennen als zu verblassen
– aus „Highlander – Es kann nur einen geben“

Ich kann Boote nicht ausstehen! Ich kann Wasser nicht ausstehen! Ich bin ein Mann, kein Fisch
– aus „Highlander – Es kann nur einen geben“

Halloween ist der einzigste Tag im Jahr, an dem die Amerikaner ihre Maske ablegen!
– aus „Neues aus der Anstalt“

Die neue Pisa-Studie beweist: Der Turm ist gerade, die Welt ist schief!
– aus „Neues aus der Anstalt“

Ich habe immer an Zahlen geglaubt, an die Gleichungen, die Gesetze der Logik, die zur Vernunft führen. Aber nach lebenslangen Bestrebungen dieser Art frage ich – was ist die Logik in Wahrheit, wer entscheidet was Vernunft ist? Meine Suche führte mich durch das Physische, das Metaphysische, das Wahnhafte und wieder zurück. Und ich habe die wichtigste Entdeckung meiner Karriere gemacht, die wichtigste Entdeckung meines Lebens – nur in den rätselhaften Gleichungen der Liebe kann man irgendwelche logischen Gründe finden. Ich bin heute Abend nur deinetwegen hier, du bist der Grund weshalb ich bin, du bist mein einziger Grund!
– aus „A beautiful Mind“

Gott muss ein Maler sein, warum sonst haben wir so viele Farben?
– aus „A beautiful Mind“

„Ich habe gar nicht gewusst, dass sie in Japan auch Weihnachten feiern.“ – „Pearl Harbor hat nicht funktioniert, jetzt bombardieren wir sie mit Videorecordern. Wir sind flexibel.“
– aus „Stirb langsam“

Ein wunderschöner Tag heute Sir, ich will ja nicht persönlich werden aber ein Weißer der in Harlem ein Schild trägt auf dem steht „Ich hasse Nigger“, hat entweder ein paar ernsthafte persönliche Probleme oder nicht mehr alle Tassen im Schrank!
– Zeus zu John in „Stirb langsam 3 – Jetzt erst recht“

„Ich möchte Frieden auf Erden und eine gute Gesinnung für jedermann.“
„Wir gehören zur Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika, wir machen so etwas nicht.“
– Mother (Dan Akroyd) zu CIA Boss James Earl Jones (Bernard Abbot) aus „Sneakers / Die Lautlosen“

„Willst du ernsthaft behaupten, die CIA hätte Kennedy erschossen?“
„Nicht erschossen. Sie haben nur AUF ihn geschossen, ihn aber nicht getroffen. Er lebt noch.“
– Mother (Dan Akroyd) zu Crease (Sidney Poitier) aus „Sneakers / Die Lautlosen“

Das Leben ist nichts anderes, als die endlose Probe einer Vorstellung die niemals stattfindet.
– aus „Die fabelhafte Welt der Amélie“

Das Recht auf ein gescheitertes Leben ist unantastbar!
– aus „Die fabelhafte Welt der Amélie“

Also wenn der Kerl nicht beim Pinkeln gezeugt wurde…
– aus „Die fabelhafte Welt der Amélie“

Monsieur, wenn ein Finger zum Himmel zeigt, schaut nur der Dummkopf den Finger an.
– aus „Die fabelhafte Welt der Amélie“

Seltsam, das Leben. Wenn man klein ist, vergeht die Zeit überhaupt nicht und dann ist man plötzlich 50 Jahre alt… Und alles was von der Kindheit übrig ist, passt in ein Kästchen, verrostet und klein.
– aus „Die fabelhafte Welt der Amélie“

Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
– Edmund Burke aus dem Abspann von „Tränen der Sonne“

Zitate aus Filmen des „Startreck Universums“ (es sind einfach zu viele geworden)

Captain, es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht!
– Data zu Captain Picard aus „Startrek – Das nächste Jahrhundert / Illusion oder Wirklichkeit“

Wie viele Menschen sind nötig, Admiral, bevor aus Recht Unrecht wird? 1.000? 50.000? Eine Million? Wie viele Menschen sind nötig, Admiral?
– Captain Picard in „Der Aufstand“

Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen. Denn er wird nicht wieder kommen. Was wir hinterlassen, ist nicht so wichtig, wie die Art, wie wir gelebt haben; denn letztlich, Nummer Eins, sind wir alle nur sterblich!“ Riker antwortet: „Sprechen Sie nur für sich selbst, Sir. Ich habe vor, ewig zu leben.
-Captain Picard in „Treffen der Generationen“

Mr. Spock, die Frauen auf ihrem Planeten handeln logisch;
nur ist das der einzigste Planet in unserer Galaxie wo das so ist.
– Captain Kirk zu Spock aus „Raumschiff Enterprise / Brautschiff Enterprise“

Sie werden Shakespeare erst lieben wenn Sie ihn im Klingonischen Original gelesen haben!
– General Chang in „Star Trek 6“

Ein altmodisches Transportgerät. Wurde auf der Erde eine Zeit lang viel benutzt. Galt auch als Statussymbol für Reichtum und Männlichkeit. Ein wichtiger Bestandteil bei Paarungsritualen der Teenager.
– Data über Automobile in „Der große Abschied“

Ihr Name ist Clare Raymond, Alter 35, Beruf Hausfrau. Vermutlich hat sie Häuser gebaut.
– Data in „Die neutrale Zone“

Riker: You’re outmanned, you’re outgunned, you’re out-equipped. What else have you got?
Worf (considering for a long moment): Guile
– Leider unbekannt

Kaffee, die beste organische Aufschwemmung die je erfunden wurde. Sie hat mich während der letzten drei Jahre auf den Beinen gehalten. Ich habe die Borg damit geschlagen.
– Captain Janeway aus „Raumschiff Voyager / Jäger“

Dann wünschen Sie zu kopulieren?
– Seven of Nine zu Harry Kim

Eine Anziehung, basierend auf sexuellem Verlangen welches die Fortpflanzung erleichtert. Da ist eine verblüffende Ähnlichkeit mit einer Krankheit. Eine Reihe biochemischer Reaktionen, die eine emotionale Kaskade auslösen welche das normale Funktionieren beeinträchtigt.
-Seven of Nine’s Beschreibung von „Romantischer Liebe“ in „Das Generationenschiff“

Eine Heirat begrenzt romantische Interaktionen auf ein einziges Individuum. Ein Umstand, der eine extreme Monotonie bedeutet.
– Seven über die Ehe in der Folge: „Endstation – Vergessenheit“

Angesichts der Unbeständigkeit ihrer Beziehung, hätte ich eher einen Mord vorhergesagt als eine Ehe.
– Seven of Nine über Tom und B’Elannas Hochzeit

Mister Neelix, die Lebensgeschichte meines Frühstücks interessiert mich nicht!
– Commander Tuvok zu Neelix in „Tuvoks Flashback“

Möchte jemand Kaffee?
Nein danke, hab genug, noch eine Tasse und ich springe auf Warp…
– Neelix zu Commander Janeway in „Es war einmal“

Ich bevorzuge meinen Abschiedsgruß in schriftlicher Form zu verfassen.
– Commander Tuvok in „Es war einmal“

Durch Akzeptanz des Unvermeidlichen findet man seinen Frieden.
– Commander Tuvol rezitiert eine alte vulkanische Weisheit in „Es war einmal“

Commander, setzen Sie einen neuen Kurs! In diesem Nebel gibt es Kaffee.
– Commander Janeway zu Chakotay in „Der mysteriöse Nebel“

Doc.: Was hat er zu sich genommen?
B’Elanna: Nur eine Tasse von Neelix‘ Kaffee!
Doc.: Es ist ein Wunder, dass er noch lebt!
– Dialog zwischen dem Doktor und B’Elanna in „Die Schwelle“

Janeway zu Paris, nachdem der Doktor ihre menschliche DNS wiederhergestellt hat
Janeway: „Ich wollte irgendwann Kinder, aber ich habe es nie in Betracht gezogen, sie mit Ihnen zu haben.“
– Dialog zwischen Janeway zu Paris in „Die Schwelle“

English:

Warning! reality.sys are corrupt. Reboot universe [y/n]?

A well-written program is its own heaven; a poorly written program is its own hell!
– The Tao of Programming

Be to be being – Sokrates [nach Platon]
To be or not to be – Shakespeare [Zeile aus „Hamlet“]
Doo-bee-doo-bee-doo… – Frank Sinatra
– legendäres Grafitty in der New Yorker U-Bahn

Banging your head against a wall uses 150 calories an hour.

Nail here [X] for a new monitor…

This email was hand-typed by one of our thousands of specially trained gorillas at ABC in XYZ. Help I’m trapped in cage and can’t get out. Want bananas.

SELECT whiskey FROM all_drinks WHERE type=’single malt‘ AND source=’scottland‘ AND area LIKE ’speyside‘

Fight and you may die, run, and you’ll live… at least a while. And dying in your beds, many years from now, would you be willin’ to trade all the days, from this day to that, for one chance, just one chance, to come back here and tell our enemies that they may take our lives, but they’ll never take… our freedom!
– aus „Braveheart“

Mostly, when you see programmers, they aren’t doing anything. One of the attractive things about programmers is that you cannot tell whether or not they are working simply by looking at them. Very often they’re sitting there seemingly drinking coffee and gossiping, or just staring into space. What the programmer is trying to do is get a handle on all the individual and unrelated ideas that are scampering around in his head.
– Charles M. Strauss

Make it idiot-proof and I bet 100 to 1 that someone will make a better idiot!

There are three sides to every story. Yours, mine and the truth!
– Unknown

All things good to know are difficult to learn!
– Greek Proverb

The only place success comes before work is in the dictionary!
– Vidal Sassoon

If Java had true garbage collection, most programs would delete themselves upon execution.
– Robert Sewell

There are three kinds of men. The one that learns by reading. The few who learn by observation. The rest of them have to pee on the electric fence for themselves.
– Will Rogers

War is not about who’s right, it’s about who’s left
– Quelle unbekannt

Any fool can tell the truth, but it requires a man of some sense to know how to lie well.
– Samuel Butler (1835 – 1902)

Never mess with a geocacher. They know all the best places to hide a body.
– Aus einem Geocache Log

Progress is impossible without change and those who cannot change their minds cannot change anything.
– George Bernard Shaw

The only valid measurement of code quality: WTF’s per minute
– Unknown (an mich weitergegeben durch sehales)

„C makes it easy to shoot yourself in the foot. In C++ it’s harder, but when you do, you blow off your whole leg.“
– Bjarne Stroustrup

Programmer: noun [proh-gram-er] an organism that turns coffeine and pizza into software
– gefunden auf einem T-Shirt

Home is where your WIFI connects automatically.
– über Snabbitsocker (ein Cacherfreund)