Ich habe einen mittlerweile “uralten” iPod 20GB der 4. Generation.
Eigentlich ist er kaum noch “unterwegs”, außer wir fahren in den Urlaub. 99% der Zeit hängt er an der Stereoanlage und dient damit als Brücke zwischen meinem PC-Musik-Archiv und dem Wohnzimmer. Leicht zu bedienen, so dass es auch meine Frau versteht.

Jetzt hatte er aber richtig Probleme gemacht. Der mittlere Schalter am Clickwheel ging nicht mehr. Das Clickwheel selbst funktionierte prima. Aber wenn man, den Play Schalter drückte startete der iPod oft neu. OK. kaputt dachte ich. Allerdings nicht erst nach 2 Jahren. Irgendwann so Mitte 2005 hatte ich den gewonnen, bei einer Lotterie. Also hat er jetzt fast 8 Jahre auf dem Buckel. Scheinbar ist der Timeout-Mechanismus in meinem iPod kaputt.

Ich war schon drauf und dran mir einen neuen iPod Classic zu bestellen, da erwachte die Bastelleidenschaft in mir..
Nach einiger Recherche im Internet war klar: Der iPod ist vermutlich nicht kaputt. Die Batterie ist gequollen und drückt von hinten gegen das Clickwheel und man kann den Auswahlschalter in der Mitte nicht mehr drücken.

Für 10 Euro (inkl. Porto), orderte ich mir Werkzeug und eine neue Batterie inkl. etwas Spezialwerkzeug. In Youtube gibt es dazu Videos, wie man es macht und nach ca. 10 Minuten Gefummel war die neue Batterie eingebaut. Und was sag ich: Mein iPod tut wieder… auf geht’s für die nächsten x-Jahre. Am rechten Gehäuserand fühle ich zwar jetzt eine kleine Erhebung wo ich das Gehäuse aufgehebelt habe, aber ansonsten ist die Operation zu 100% geglückt.