Ich habe den Leistungsindex eigentlich gemocht. Auch wenn Hardware Hersteller speziell für ihn gecheatet haben, war er doch zumindest ein kleiner leicht verfügbarer Indikator.
Auf Windows 8 konnte man ihn noch sehen, nun ist er weg auf Windows 8.1.

Aber eigentlich ist er nicht weg. Nachdem ich einen neuen Laptop mit Windows 8.1 und der Rechner nach der Installation neu gestartet wurde lief ein Prozess in der Eingabeaufforderung, der mir erst mal nichts sagte: WinSAT.exe (Das Windows-Systemberwertungstool)

Ein weinig Recherche brachte folgendes ans Tageslicht:

  1. Mit diesem Tool wird der Leistungsindex berechnet.  Die Befehle für das ertsellen des Leistungsindex sind:
    winsat formal oder winsat prepop (es versteht sich, dass diese Befehle als Administrator ausgeführt werden müssen).
  2. Mit winsat query kann man sich die Ergebnisse der Leistungsprüfung detailiert ansehen.
  3. Will man die alten bekannten Bewertungszahlen wieder haben, die man seit Windows Vista kenn, dann geht das mit der Powershell und dem Befehl:
    Get-WmiObject -Class Win32_WinSAT
    Das sieht dann so aus in den letzten Zeilen:

    ...
    CPUScore              : 7,6
    D3DScore              : 7,3
    DiskScore             : 7,9
    GraphicsScore         : 7,3
    MemoryScore           : 7,6

Der Gesamtleistugsindex ist, dann der niedrigste dieser 5 Werte.

PS: Nicht das Ihr neidisch werdet. Der abgebildete Leistungsindex ist nicht der des Laptops, sondern der meines Desktop PCs.