Programm zur Steuerung von bis zu 2 Logitech PTZ 2 Pro Kameras

Mit Corona kamen wir auch als Kirchengemeinde schnell zum Streamen unserer Gottesdienste. Die Lernkurve war steil und für mich ziemlich heftig.

Selten musste ich so viele Dinge auf einmal unter den Hut bringen und lernen und zeitgleich ein Team aufbauen, dass das Videostreaming seit Mai 2020 aufrechterhält.
Und wie es aussieht, wird es keinen Schritt mehr zurückgeben. Jetzt haben wir Streaming als bleibenden Dienst mit einem festen Mitarbeiterteam und die Gemeinde hat sich mehr oder weniger auch an diesen Luxus gewöhnt. Das ist positiv wie negativ (aber das ist vielleicht etwas für einen späteren Blogartikel).

In kürzester Zeit musste ich mich für eine Technik, Hardware und Software entscheiden. Dabei sollte die Lösung natürlich preiswert, einfach, kompatibel und billig sein.
Was auch sonst?

Wir haben uns entschieden ohne Video Schnittboard (ATEM Board oder ähnliches) zu arbeiten. Der Preis für digitale Kameras schockte mich etwas, zudem fand ich festinstallierte Kameras zu statisch.

Ich dann schnell kam zu der folgenden Lösung:

  • OBS als primäre Software, auch zur Schnittsteuerung und zur Auswahl der Szenen
  • 2 angeschlossene Logitech PTZ 2 Pro (am Anfang war es nur eine)
  • Ein Elgato HD 60S+ um unsere Beamer Ausgabe in den Stream einzubinden
  • Unser Sound wird auch über das Elgato HD 60S+ direkt aus dem Mischpult abgegriffen.
  • Ein weiteres USB-Mikro, als Raummikrofon bei Bedarf
  • Gestreamt wird direkt über YouTube
  • Als Hardware wurde ein preiswerter (hässlicher) HP-Laptop mit einem schnellen Intel I5 Prozessor angeschafft (500€), aber die Hardware ist schnell gut und stabil auch durch die OBS QSV Hardware Unterstützung.
  • Dazu noch einige aktive USB-2 Kabel mit 10m Länge.

Alles in allem sind wir damit unter 1.800€ geblieben.

Die Logitech PTZ 2 Pro erschien mir mit einem 10fach Zoom und der hohen Bildqualität als ideal und preiswerte Kamera. Ich habe beide Kameras als B-Ware (1 Jahr Garantie) für um die 450€ erwerben können.

Beim Start des Streamens mit einer Kamera konnten wir noch die Fernbedienung nutzen, aber das war hakelig. Zudem stört das Zoomen und Scharfstellen, das Streaming-Erlebnis. Das Video wirkt nervös und unprofessionell.

Also wurde eine zweite Kamera angeschafft. Damit können wir nun überblenden von einer Szene in die andere (was sehr professionell wirkt). Eine neue Kameraposition anfahren mit der inaktiven Kamera und wieder überblenden, nun ganz einfach.
Das Problem war nur die Steuerung von zwei Kameras.

Man hätte es einfach machen können und eine Kamera mit fester Position nutzen können und bei der anderen die PTZ (Pan Tilt Zoom) Funktionen. Damit hätte man zumindest ein flexibles Überblenden ermöglicht.

Aber auch das „Zielen“ mit der Fernbedienung auf die Kamera war während des Streamens suboptimal. Zudem die Kamera hinter dem Mitarbeiter an der Wand montiert war. Also Blick nach vorne auf OBS und mit der Fernbedienung hinter sich zielen.

Idealer wäre also eine Softwaresteuerung für beide Kameras.
Also habe ich geschaut was man machen kann, um die Kameras per Software zu steuern. Denn eigentlich müsste sich alles über das DirectInput Interface von Windows steuern lassen.

Herausgekommen ist ein kleines PTZControll.exe. Dieses kann alle Kamera Features komplett ausnutzen.

Oberfläche der Kamera Steuerung

Die Funktionen des kleinen Tools sind:

  • Automatischer Erkennung und Steuerung von bis zu 2 Logitech PTZ 2 Pro Kameras.
  • 8 Kamera Presets
  • Kamera Presets können direkt in der App (Memory-Taste) umprogrammiert werden
  • Farbige Darstellung des aktuellen Presets
  • Selbst definierbare Tooltips zur Erklärung der Preset Positionen
  • Einfache Bedienung von Pan / Tilt / Zoom im Interface
  • Kleines Interface das direkt immer direkt im Vordergrund bleibt.

Das PTZControl.exe unterstützt 2 Steuerungsvarianten für den Motor. Das eine ist die direkte Schrittsteuerung über eine Logitech internes Interface. Die andere benutzt einen Timer mit einer „Motor an/aus“ Steuerung. Der Timer ist programmierbar (Standard 70msec). Die zweite Steuerung erwies sich als etwas feiner.

Das Programm kann frei heruntergeladen und genutzt werden.
Nutzung auf eigenes Risiko und Gefahr.

Anmerkung zum Programm: Das Programm wurde mit C++ auf VS-2019 entwickelt und nutzt die MFC und ATL.

Wichtig: Das Programm sucht nach Kameras die den Text „PTZ 2 Pro“ im Namen haben und verwendet nur diese. Ich habe keine Teste mit anderen PTZ Kameras gemacht.