Immer wieder lese ich Postings in http://www.c-plusplus.de/forum die es anpreisen ein Programm mit PostQuitMessage zu beenden, genau so unsinnig wie WM_QUIT zu versenden. 

Das ist natürlich Unfug! Sicherlich wird ein Programm durch PostQuitMessage beendet, aber warum?
Weil die Nachrichtenschleife verlassen wird und letzten Endes WinMain verlassen wird. Dies führt dazu, dass die darunter liegenden CRT Routinen irgendwann ExitProcess ausführen. BTW: Würde hier nur ein der CRT einfacher return erfolgen, dann würde der Prozess weiterleben, wenn noch ein einziger anderer Thread aktiv wäre.

Das brutale Verlassen führt aber letzten Endes auch dazu, dass erst ExitProcess brutal alle Fenster aufräumt. D.h. kein Fenster wird normal zerstört, kein WM_DESTROY bzw. WM_NCDESTROY wird empfangen. D.h. alle normalen Prozesse, die dem Aufräumen und Freigeben von Ressourcen dienen, werden außer Kraft gesetzt.
Ja und sicherlich gibt ExitProcess Speicher frei, die der Prozess alloziert hat, auch einige Handles können freigegeben werden, aber nicht alle (z.B. benamte Mutexe und Semaphoren).

Bei einem Mikey Mouse Win32 API Programm mag dies kein Problem sein, denn hier gibt es keine Ressourcen, die Prozessübergreifend ein Leak verursachen würden, oder eine Ressource blockieren würden.
Aber grundsätzlich würde ich es unterlassen. Jede andere Library, die man verwendet, jedes externe Control, dass man einbindet könnte genau auf dieses entscheiden WM_DESTROY angewiesen sein um Ressourcen freizugeben, die ein System blockieren könnten. Solange man nicht 100%ig weiß wie die benutzen Bibliotheken arbeiten, ja nicht einmal detailliert weiß wie COM und die CRT Handles behandeln würde ich grundsätzlich abraten ein Programm einfach mit ExitProcess zu verlassen, genau so wie ich abrate TerminateProcess zu verwenden.

Der richtige Weg ist und bleibt es das/alle Main Window(s) zu zerstören und entsprechend dann (im WM_DESTROY Handler) PostQuitMessage (AfxPostQuitMessage) auszuführen. Durch das Zerstören des Hauptfensters werden natürlich alle enthaltenen Child-Windows mit zerstört. Alle Fenster bekommen damit die Chance hinter sich aufzuräumen und Ressourcen frei zu geben.

PS: Aber solche Unsitten lassen sich kaum ausmerzen. Genauso wenig wie die Unsitte einen HINSTANCE Wert einfach durch Aufruf von GetModuleHandle(NULL) zu bestimmen… Auch eine Unsitte, die wohl niemand mehr ausmerzen wird.