MFC unter Orcas arbeitet nur mit WINVER>=0x0501, d.h. XP

Das kann hoffentlich nur ein Bug oder Vergesslichkeit sein.
Wenn man WINVER auf einen Wert <=0x0500, d.h. einschließlich Windows 2000 setzt, dann bekommt man einen gemeinen Fehler beim kompilieren, wenn man die afximpl.h verwendet:

…\src\mfc\afximpl.h(629) : error C2059: syntax error : ‚<L_TYPE_raw>‘

Die Zeile 629 der afximpl.h verwendet den Typ HRAWINPUT, diesen gibt es aber in den SDK-Headern erst ab Windows XP, also mit WINVER>=0x0501! Das kann ja wohl nicht sein. Orcas Programme sollen als unterstes Target Windows 2000 haben.

Andererseits ist das Problem hier hausgemacht, weil das Programm eben diese interne afximpl.h benutzt. Sie ist ja intern, obwohl deren Definitionen eher public sein sollten.

Windows XP wäre ja als niedrigstes Betriebssystem wirklich ein Hammer! 😮

Report hier https://connect.microsoft.com/VisualStudio/feedback/ViewFeedback.aspx?FeedbackID=277982

Nun evtl. bekommt man es auch etwas einfacher hin. ein simpler

#define HRAWINPUT DWORD

tut es auch, wenn WINVER eben nur mit 0x0500 definiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.