Tool: Screen-OCR, einfach mal Texte vom Monitor aus Bildschirmausschnitten und Grafiken in die Zwischenablage kopieren

Im Second-Level Support habe ich es oft mit Fehlermeldungen zu tun, die mir von Kunden als Screenshots gesendet werden. Um das ganze in unserem Support-System zu dokumentieren, müssen die oft genug abgeschrieben werden. Oder ich möchte diese Texte haben um sie einfach in Google suchen zu können. Viele Leute wissen nicht, dass man ganz einfach Texte aus Messageboxen in die Zwischenablage kopieren kann. Also bekommt man Megabyte große Screenshots.
Lästig…

Es gibt einige kleine Tools  für Geld (z.B. von Abbyy) und auch einige kostenlose habe ich mal ausprobiert, mit denen man solch einen Screen-OCR durchführen kann. Aber die waren alle nicht das wahre oder unverschämt groß.

Da ich wusste, dass es

  1. im MODI (Microsoft Office Document Imaging) ein einfaches COM Interface gibt,
  2. ein Screenshot einfach zu machen ist und
  3. man mit GDI+ alle möglichen Grafikumwandlungen machen kann benötigt man
  4. nur etwas C++ als Kleber um alles zusammen zu bringen.

Herausgekommen ist Version 1.0 von MRiScreenOCR.exe. Eine simple Freeware EXE, mit der man einen beliebigen Bildschirmausschnitt per OCR in Text umwandeln kann und wahlweise in einem Dialog anzeigen kann oder direkt in die Zwischenablage kopieren kann.
Optional kann man das ganze über ein paar Optionen im Systemmenü steuern.
Eigentlich komplett selbsterklärend.
Wer weiß, vielleicht mache ich mich noch an Version 2.0 und ergänze noch eine Trayicon-Funktion optional.

❗ Einzige Voraussetzung MODI (Microsoft Office Document Imaging) muss installiert sein, damit das kleine Tool arbeiten kann (siehe auch Anmerkung unten). Sonst benötigt man nichts. Die EXE funktioniert stand alone mit XCOPY Installation. Das Tool wurde mit VC-2010 erzeugt, man benötigt also mindestens Windows XP SP2.

Hier kann man MRiScreenOCR.exe kostenlos herunter laden und es steht jedem als Freeware zur freien Nutzung.

PS:
MODI ist übrigens teil von Microsoft Office 2003 und Office 2007. Leider ist es im Office 2010 nicht mehr enthalten. Schade, denn es war für mich das primäre Programm Dokumente zu scannen zu archivieren und auch zu indizieren.

Nachtrag 18.05.2010:
Es ist ohne weiteres möglich nur MODI aus Office 2007 alleine ohne weitere Komponenten zu installieren. Das funktioniert sowohl auf 32bit Systemen wie auch auf 64bit Systemen.

Nachtrag 01.06.2010:
Die Version 2.0 von MRiScreenOCR.exe ist nun verfügbar.

Nachtrag 03.10.2011:
Ich zitiere den Kommentar von Robin hier:

falls man MODI nicht hat, hier kann man es kostenlos bekommen:
http://support.microsoft.com/kb/982760

19 Gedanken zu „Tool: Screen-OCR, einfach mal Texte vom Monitor aus Bildschirmausschnitten und Grafiken in die Zwischenablage kopieren“

  1. Hallo,
    funktioniert wirklich supergut!!!
    Nun kommen natürlich die Begehrlichkeiten.
    Auch ich mache etwas Supportarbeit und schneide selber oftmals z.B. mit fscapture einen Bildschirmausschnitt aus und lasse den direkt in die Zwischenablage ablegen. Toll wäre es jetzt, wenn man Dein Programm so starten könnte (mit einem Hotkey, kann man ja selbst belegen), dass es sich die Grafik aus der Zwischenablage nimmt, umwandelt und als Text wieder in die Zwischenablage schiebt…kann mir jemand folgen?
    Das wäre DIE Bequemlichkeit.

  2. Hallo Martin, Du sagtes dass MODI nicht mehr Teil von Office 2010 ist, was auch ich schmerzhaft feststellen mußte. Gibt es denn eine Aufwärtskompatibilität des MODI aus 2007? Müßte man sich nicht mal mit MS in Verbindung setzen?

  3. Hallo Martin,

    ich habe Office 2010 64Bit auf ein Windows 8 System installiert und MODI von der oben genannten Seite heruntergeladen und installiert.
    Anschließend habe ich den Installationspfad von MODI in den Umgebungsvariablen den Eintrag Path hinzugefügt.

    Leider bekomme ich bei der Ausführung deines Tools immer die Fehlermeldung, dass die komplette Installation von Microsoft Document Imaging benötigt wird.

  4. Hab leider kein mdi File am PC, aber ich kann Modi ausführen. Wenn ich als source ein PNG File übergebe bekomme ich eine Meldung, dass das source File kein mdi File ist. Müsste also funktionieren.

    1. So wie ich das sehe, ist das MODI-Tool nicht mehr in diesem Paket (Designer 2013) vorhanden. Habe es eben in einer virtuellen Maschine installiert. Leider wird Modi nicht gefunden.
      Der Ordner C:\Program Files (x86)\Common Files\Microsoft Shared\MODI fehlt.

      Letzte Möglichkeit bleibt weiterhin der SharePoint Designer 2007

  5. Hallo,
    ich habe das ocr tool installiert und auch MODI
    mit SharePointDesigner 2007.
    Aber egal was ich tue es kommt die Meldung…
    Operation fehlgeschlagen….kein Text im Bereich.
    Weißer Hintergrund, schwarze Schrift in Word…

    Betriebssystem XP, Office 2010

    Wo kann ich noch suchen?

    Danke.

    Michael

  6. Ein geniales Tool. Ich mixe mir laufend aus Bedienungsanleitungs-PDFs die relevanten Teile in kurze Word-Dokumente als Schnellhilfe. Da viele PDFs gesperrt musste ich immer ausdrucken und dann per Scanner-OCR wieder einlesen. Jetzt klappt das per OCR direkt vom Bildschirm. Super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.