Accelerator sind ein einfach gutes Hilfsmittel um Funktionen in einem Programm über die Tastatur verfügbar zu machen.
Behandelt werden Accelerator in CFrameWnd::PreTranslateMessage. D.h. bevor eine Eingabe-Nachricht aus der Message Queue an ein Fenster ausgeliefert wird, bekommt das Fenster selbst und jedes Parent des Fensters die Nachricht zur Behandlung in PreTranslateMessage angeboten.

Aber das kann auch zu einem kleinen Problem werden. Nehmen wir an, wir haben eine Datenbank Anwendung und Bild-Hoch/Runter werden über Accelerator für das Blättern in den Datensätzen definiert. Soweit OK.

Was aber wenn man nun ein Inplace Control hat, oder eine kleine dynamische Listbox, die man einblendet und in der man nun auch blättern will? Dann wird der Accelerator im CFrameWnd zum Tastenschlucker und in dem Moment führen Bild-Hoch/Runter nicht zu dem gewünschten Blättern im Popupfenster.

Wie geht man nun vor?
Wenn man im View nun in PreTranslateMessage FALSE zurückgibt frisst der Accelerator im CFrameWnd die Taste. Gibt man TRUE zurück, dann wird die Nachricht nicht ausgeliefert. Der Trick ist eigentlich ganz simpel. Wenn alle PreTranslateMessage Funktionen FALSE zurückgeben wird die Nachricht ausgeliefert indem die beiden Funktionen TranslateMessage und DispatchMessage aufgrufen werden.
Das Ganze kann man abkürzen. Im PreTranslateMessage Handler des Fensters selbst  kann man nun einfach TranslateMessage und DispatchMessage aufrufen und nun TRUE zurückgeben. Das Fenster selbst oder evtl. sein Parent sorgt dafür, dass es die gewünschte Nachricht bekommt wie man es erwartet und der Accelerator im CFrameWnd wird umgangen.