Die Microsoft C/C++ Compiler haben schon immer eine durchgängige Versionsnummer, die mit den Produkten in denen sie eingebunden sind (z.B. VS-2010) nicht zu tun hat.

Diese Produktversion spiegelt auch auch in der vordefinierten Compiler Präprozessor Variable _MSC_VER wieder. Über diese Variable ist es zum Beispiel möglich verschiedene CRT oder STL Library Eigenarten abzufragen und entsprechen den eigenen Code für mehrere Compiler lauffähig zu machen. Gleiches gilt natürlich auch für den Code der MFC (siehe Anmerkung am Fuß der Tabelle).

Hier eine kleine Tabelle der Werte, die _MSC_VER für die verschiedenen Compiler annimmt mit ein paar zusätzlichen Hinweisen.

_MSC_VER  = Compiler
510  = C Compiler 5.1 (DOS)     - 1988?
       Mein aller erster Kontakt mit dem MS-Compiler
600  = C Compiler 6.x (DOS)     - 1990?
700  = C/C++ 7.0                - 1992
       Die UI war damals die PWB. MFC 1.0 wurde veröffentlicht
800  = Visual C++ 1.0           - 1993
       Existierte IMHO als 16bit und 32bit Compiler
900  = Visual C++ 2.0
       Existierte IMHO als 16bit und 32bit Compiler. MFC 3.0
1000 = Visual C++ 4.0           - 1995-03 ?
       Ab dieser Verison nur noch 32bit Compiler. MFC 4.0
???? = Visual C++ 4.1
       War nur für MSDN Subscriber verfügbar. Kam mit erstem Game/DirectX SDK.
???? = Visual C++ 4.2 und 4.21
       Erste Cross-Platform Version für Mac und PC. MFC 4.2, 4.21
1100 = Visual Studio 97 (5.0)   - 1997
       Enthielt weiterhin MFC 4.21
1200 = Visual C++ 6.0           - 1998-06
       Populärtse VC Version. MFC 6.0
1300 = Visual Studio.NET (2002) - 2002-02-13
       .NET hält Einzug. MFC 7.0
1310 = Visual Studio.NET 2003   - 2003-04-24
       MFC 7.1
1400 = Visual Studio 2005       - 2005-11-07
       MFC 8.0
1500 = Visual Studio 2008       - 2007-11-19
       MFC 9.0
1600 = Visual Studio 2010       - 2010-04-10
       MFC 10.0
1700 = Visual C++ 2011          - 2011 ???
       Produktname noch offen evtl. WinC++

Noch ein Hinweis auf _MFC_VER:
In der Tabelle habe ich nur die Versionen der zum Compiler passenden MFC Versionen aufgeführt. Die MFC setzt einen Define mit dem Namen _MFC_VER entsprechend. Dieser definiert ein WORD im Format 0xVVRR. Wobei VV für die Version der MFC steht in hexadezimaler schreibweise und RR für die Revision allerdings in dezimaler Schreibweise. Die aktuelle _MFC_VER von VS-2010 hat also den Wert 0x0A00 und in der MFC 4.21 wurde _MFC_VER als 0x0421 definiert.

PS: Auf die Idee für diese Tabelle kam ich durch eine Diskussion mit einem Teilnehmer auf der ADC für C++ in Prien, der auch schon x-Jahre mit dem MS-Compiler verbracht hat wie ich, und wir über die Entwicklung der Sprache C/C++ nachgedacht haben und was wann als Innovation unsere Programme veränderte. Eben ein typisches Bits+Bytes Gespräch… 😉