Es ist endgültig, es wird keinen XP-Support mit VS-2012 mehr geben:
http://blogs.msdn.com/b/visualstudio/archive/2012/05/18/a-look-ahead-at-the-visual-studio-11-product-lineup-and-platform-support.aspx

Es bleibt also nur Multi-Tragetting. D.h. die VS-11 (VS-2012) Öberfläche benutzen aber die Entwicklungsumgebung aus VS-2010.
Für mich ist das keine Alternative. Da kann ich gleich bei VS-2010 bleiben.

Ich für meinen Teil bin wieder mal enttäuscht. Microsoft will nah am Kunden/Entwickler sein? Aber hören will man deshalb dennoch nicht auf uns… 🙁

Als Workarround hat sich MVP Mike Ryan sich richtig Arbeit gemacht:
http://supportxp.com/
Hier findet sich Code wie man die Code der mit VS-2012 erzeugt wird doch noch auch Windows-XP zum laufen bringt. Ob dies aber wirklich für alle produktiv eine Möglichkeit ist wage ich zu bezweifeln.