Man lernt nie, aus. In dem Fall betrifft es ein wenig die Batch-Programmierung mit CMD.EXE.

Für einen Batch, der einen Teil eine Datensicherung eines Hyper-V Servers machen sollte benötigte ich ein Verzeichnis mit dem Tagesdatum, aber im Format YYYY-MM-DD. %date war mir bekannt und auf unseren Rechner liefert das aber, DD.MM.YYYY.

Ein wenig Suche im Netz brachte mich zu Substring-Funktionen bei der Variablenersetzung, die ich noch gar nicht kannte. Hängt man hinter eine Variable Doppelpunkt und Tilde kann man Startposition und Länge eines Substrings angeben.

Entsprechend ist der Batch also ganz schnell geschrieben 😉 :

SETLOCAL
SET TargetDir=D:\BackupHyperV %date:~6,4%.%date:~3,2%.%date:~0,2%
MD "%TargetDir%"