Neues für VC++ 2008 Express

Irgendwie habe ich es gar nicht mitbekommen, aber VC++ Express wird mit der 2008er Version endlich ein „brauchbareres“ Produkt auch für Win32-Entwicklung.

Es wird endlich entsprechende Wizards geben für Win32 Projekte wie, DLLs, statische Libraries etc.
Nur scheinbar scheint der Resource-Editor nicht den Weg in die Express Version gefunden. Auch die MFC+ATL wird nicht Bestandteil der Express Versionen.

Da es keinen RC Kandidat geben wird, befürchte ich, dass der Resource-Editor leider aus dem Produkt draußen bleiben wird. Schade!

Nachzulesen hier:
http://blogs.msdn.com/somasegar/archive/2007/08/11/what-s-new-with-visual-studio-2008-express-editions.aspx
http://blogs.msdn.com/nikolad/archive/2007/07/26/what-s-new-in-visual-c-2008-express-for-beta-2-release-of-visual-studio-2008.aspx

6 Gedanken zu „Neues für VC++ 2008 Express“

  1. Hääää!? Und was soll da jetzt neu sein zu der VC2005EE???

    Das hat alles die VC2005EE auch schon gehabt… man musste nur das PSDK installieren und eine Datei leicht anpassen.

  2. OK! Nun geht es ohne anpassen… ist das nicht neu?
    Neu ist sicherlich, dass man ohne Instllation des Platform SDK’s auskommt. Das hatte ich jedoch nicht so explizit geschrieben.
    Aber zumindest preist MS es als neu an… 😉

  3. Wei soll denn das gehen: „Ohne installation des PSDK“ ? Die werden doch wohl nicht das 400 MB-Download auf das 3.6 GB Download für die Express erhöht haben, oder?

    Vermutlich meinst Du als neuerung nur: Es wird jetzt automatisch das aktuelle PSDK verwendet, wenn es sich in der Registry einträgt, so wie es auch die „normalen“ VS2008-Versionen machem…

  4. Nein! Offensichtlich nicht. Es wird nur ein Teil des SDKs installiert. Zitat aus Nikola’s Blog Eintrag:
    „Once you download VC++ Express, it is going to installs a complete set of Windows headers and libraries from Windows Vista SDK“!
    Und zudem bleibt immer noch die Behauptung, dass die neue Version sogar noch kleiner wäre im Download.

    Weitaus interessanter erscheint mir noch dieses Zitat:
    „The second change is not as big as the first one but it is still helpful to you. You may now package your applications together with DLLs and manifests for CRT library within your application local folder. No need to build MSI out of MSMs using WiX or download and install 3MB of VCRedist.EXE. Just copy a corresponding folder with CRT library from \vc\redist folder into your application local folder and you can now run your application on another computer.“

    Es scheint das mein Hack mit den Private-Assmblies nicht mehr nötig ist, sondern, dass die CRT ein entsprechendes Standardverhalten hat.

  5. Deinen letzten Satz glaub ich nicht ganz… Was MS damit meint ist nur, dass jetzt das passende redist-Verzeichnis dabei ist, damit man dies einfach nur kopieren kann (so wie ab der Std.-Edition). Bisher konnte man zwar auch die DLL kopieren, man musste aber die CRT-Manifest-Datei selber erstellen, da sie nicht dabei war. Jetzt ist wohl alles in einem Verzeichnis drin und man kann es direkt kopieren (sozusagen auch nix neues, nur weniger Arbeit).

  6. Mal sehen was draus wird ich bin mal gespannt. Mein Trick, den ich angewandt habe mit den Private Assemblies geht auf jedenfall nicht mehr (zumindest ging es nicht in Beta1). Die haben wieder einiges in der CRT und den Manifest-Erzeugungén geändert.
    Zum Testen der Beta 2 bin ich noch nicht gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.