Wenn man mit dem, aus anderen MDI-Applikationen bekannten, Tasten Strg+Tab in andere Dokumente wechselt, dann wird auch ein Navigationsfenster angezeigt. Am Anfang wunderte mich, was das für ein Geflackere war, wenn ich wie gewohnt Strg+Tab und Umschalt+Strg+Tab verwendete. Bis ich entdeckte, dass man das geöffnete Navigationsfenster noch weitaus besser nutzen kann als nur als Navigationshilfe, wo man mit dem nächsten Strg+Tab landet.

Sofort nach Drücken der Tasten Strg+Tab, kann man bei gedrückter Strg-Taste in dem Navigationsfenster über die Cursor-Tasten jede beliebige offene Datei auswählen, ohne x-mal Strg+Tab zu drücken. Besonders nett ist, dass man auch die Pfeil-Rechts und Pfeil-Links Tasten nutzen kann.

Besonders interessant ist hier, dass man auch die Toolfenster, wie z.B. den Solution-Explorer, den Ressource-View, oder im Debugger den Call-Stack sofort erreichen kann (auch wenn es dazu direkte Hotkeys gibt).