Alleine der Name macht einen ja schon neugierig…

Was verbirgt sich dahinter?
Nichts anderes als eine Explorer Ansicht, die alles aus den Systemsteuerungspanels in einer Liste anzeigt. Nett…

Wie macht man das?

  1. Man legt auf dem Desktop (oder sonst wo) ein neues Verzeichnis an.
  2. Dieses Verzeichnis benennt man dann um in GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}
    Wobei der Name vor dem Punkt keine Rolle spielt. Es geht nur um die Extension und die GUID.
  3. Fertig! Das Symbol verändert sich dann auf das Symbol der Systemsteuerung.

Gefunden in: Understanding Windows 7’s ‚GodMode‘

Nachtrag 1: Das Ganze geht sogar unter Vista 32bit!
Nachtrag 2:
Es gibt Meldungen, dass dieser Link auf dem Desktop eines Vista 64bit Systems den Explorer zum Absturz bringt!
Evtl. sollte man den Ordner testweise in diesem Fall erstmal in einem Unterordner anlegen.
Nachtrag 3:
Auch Kay Giza berichtete ausführlich über diesen Modus, ich hatte dies allerdings übersehen.
http://www.giza-blog.de/Windows7VistaErweiterteSystemsteuerungAktivierenED7BA4708E54465E825C99712043E01C.aspx