Mystisch: Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.

Ich hatte ein Problem mit einer Fehlfunktion und hatte eine defekte DLL in Verdacht.

Mein erster Griff ging daher zum System-File-Checker um das System erstmal zu prüfen.
Aber OHA. Der verweigerte strikt jede Zusammenarbeit:

C:\>sfc /verifyonly
Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.

C:\>sfc /scannow
Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.

OK. Jetzt ein noch größeres Rätselraten ❓ Was ist kaputt?  Ich befürchtete schon einen totalen Systemzusammenbruch… 🙁

Die Lösung war dann doch einfacher als gedacht. Ich hatte eine 32bit Konsole gestartet. Aus der 32bit Konsole war dieser 64bit Dienst nicht zu steuern. Aber was ist das für eine blödsinnige Fehlermeldung… und warum gibt es überhaupt einen nicht funktionierenden 32bit Teil dieser Komponente?

Nachdem ich die 64bit CMD.EXE Aus C:\Windows\System32 gestartet hatte lief alles wie erwartet:

C:\Windows\system32>sfc /verifyonly
Systemsuche wird gestartet. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern.
Überprüfungsphase der Systemsuche wird gestartet. Überprüfung 36 % abgeschlossen.
...

 

4 Gedanken zu „Mystisch: Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.“

  1. 32-Bit-Konsole gestartet? Wie hast Du das gemacht? Und wie unterscheidest Du die 64-Bit-Konsole? Bin da etwas verwirrt.

    Der übliche Weg besteht darin, die Eingabeaufforderung mittels administrativer Berechtigungen (über „Als Administrator ausführen“) aufzurufen. Keine Ahnung, was Du da gemacht hast.

    Diverse Fehleransätze sind hier beschrieben: http://www.borncity.com/blog/?p=2755

    1. Die 32bit Console ist C:\Windows\Syswow64\CMD.EXE, die 64bit Console C:\Windows\System32\CDM.EXE

      Da ich zusätzlich die 32bit Version von Take-Command verwende (JPSoft), passiert hier das gleiche. Weil ich in der 32bit Umgebung war und entsprechend die 32bit Version gestartet wurde.

  2. Bei mir war ebenfalls die 32bit-exe das Problem.
    Wenn man nach dem Problem recherchiert kommt alles, aber nicht eine so einfache und funktionierende Lösung (chkdsk, diverse Registry-Einträge ändern, …).
    Danke für den Eintrag, hat mir geholfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.