Manchmal macht man ja schon komplexere Sachen in den Custom-Build-Steps, wie zum Beispiel auch das Erzeugen der HTML-Help Include Datei. Aber es geht ja noch viel komplizierter, zumindest benutze ich solche komplexen Custom-Build Funktionen ziemlich häufig!

Was nun, wenn man eine Fehlermeldung erhält in solch einem Custom-Build-Step, aber gar nicht weiß wo der Batch eigentlich aussteigt, oder was er gerade getan hat ❓ Besonders wenn die Ausgabe im Build-Fenster so informativ ist wie:
Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden.

Das eigentliche Problem ist, dass die Batch-Zeilen bei der Ausführung nicht angezeigt werden.
Man könnte meinen, dass Visual Studio dies mit einem mystischen Trick macht. Sieht man sich jedoch die Build-Log Datei an, so sieht man, dass vor einen Custom-Build-Step einfach immer ein @echo off eingebaut wird.
Was spricht eigentlich dagegen als erste Zeile ein @echo on in den Custom-Build einzusetzen? Nichts!

Gesagt getan!
Die Folge: Jede Zeile des Batches, der im Custom-Build durchlaufen wird, erscheint brav in der Build-Ausgabe. Einen Fehler zu finden, bei man z.B. einen Pfad falsch mit Makros zusammengebaut hat ist nun denkbar einfach.