Schnell mal 7 neue Rechner einrichten… (klonen)

Das neue Jahr bringt manchmal neues, in meinem Fall neue Hardware.

7 baugleiche Rechner eines namhaften Herstellers wurden neu angeschafft um 7 ältere Rechner eines anderen namhaften Herstellers zu ersetzen.
Als Software sollten vorhandenen Volumenlizenzen für Vista Business und Office 2007 installiert werden zuzüglich einigen anderen Softwarepaketen.

Weder mein Kollege noch ich, hatten Lust jeden einzelnen Rechner individuell einzurichten, da 90% der Installation identisch sein wird. Also ging ich auf die Suche nach Software um die Rechner entsprechend zu klonen.
Der Weg über SYSPREP und Vista Deployment war mir zu komplex. Es mag einfach sein, dass es einfach ist, aber die Anleitung dazu war es nicht.

Als zufriedener Acronis-Nutzer bin ich dann schnell auf Acronis Snap Deploy 3.0 gestoßen. Diese Software kann weitaus mehr, als ich tatsächlich benötige, aber mit einer Lizenz und den einfachsten Installationsform konnte ich alles machen was ich wollte.

Der gesamte Weg lässt sich so kurz beschreiben:

  1. Mit dem Acronis Media Builder eine bootbare CD, mit dem Acronis Master Image Creator und dem Acronis Standalone Utility erzeugen.
  2. Einen Rechner komplett installieren mit allem was man braucht und haben möchte:
    Vista, aktuelle Treiber für die Hardware dieses Rechners, Office 2007, Nero 8 Essential, Visio 2007, eigene Software, Faktura, entsprechende Druckertreiber, diverse Freeware Tools etc.. Nicht zu vergessen natürlich auch alle Servicepacks und Security Updates durchlaufen lassen.
    Eben alles, was grundsätzlich auf diesen Rechner soll damit er lauffähig (benutzbar) ist.
  3. Dann habe ich einen neuen System-Wiederherstellungs-Punkt gesetzt und alle Wiederherstellungsdaten entfernt und auch das Laufwerk bereinigt um nicht überflüssige Daten zu clonen.
  4. Rechner herunterfahren.
  5. Externe USB-Platte angeschlossen.
  6. Mit bootbare Acronis CD und dem Acronis Master Image Creator gestartet.
  7. Image auf USB-Platte gezogen.
  8. Neuen Rechner starten mit bootbare Acronis CD und Acronis Standalone Utility starten.
  9. Image auswählen, Optionen für Netzwerk (Domäne, Rechnernamen) und ganz wichtig Neue SID erzeugen lassen.
  10. Image aufspielen (<12 Minuten).
  11. Rechner neu starten. Der erste Start dauert etwas länger wenn die Netzwerkeinstellungen und die SID angepasst werden).
  12. …und der Klon ist fertig 😉

Das ganze Verfahren ist so einfach, dass man wirklich kein spezielles Know How benötigt.
Genial einfach und wirklich preiswert ❗

PS: Ichhabe wirklich nur einen klitzekleinen Teil der Fähigkeiten von Snap Deploy verwendet, aber für mich war es genug.
Wer mehr will ist sicherlich auch extrem gut bedient, wenn man sich die weiteren Fähigkeiten dieses Tools ansieht…

8 Gedanken zu „Schnell mal 7 neue Rechner einrichten… (klonen)“

  1. a)+b) Ich und mein Kollege! 😉
    Bei b) muss eben der Preis stimmen, und das tat er bei diesen Quadcore Maschinen wirklich…

    BTW: Wir haben letztes Mal die Rechner bereits im Block gekauft (damals 5) . Das erleichert einem einfach auch jetzt wieder das Erneuern der Rechner, wenn immer komplett getauscht wird. Auf die Dauer spart es extrem Arbeit!

  2. Laut Acronis-Support benötigt man für dieses Vorgehen je Master und je Zielrechner eine SnapDeploy-Lizenz. Bei 5 gleichen Rechnern also 5 Lizenzen.

    Wenn ich das richtig verstehe, hast du das mit nur einer Lizenz gemacht. Stimmt das?

    Ich frage mich, wie Acronis seine Lizenzen in diesem Szenario (Rechner beim Aufspielen ohne Netzwerkzugriff) überwacht? Schreiben die irgendwas auf das Image oder wie soll das gehen. Sonst kauft doch keiner die weiteren Lizenzen sondern arbeitet nur mit einer einzigen Lizenz.

    1. Ich habe das wirklich nur mit einer Lizenz gemacht (aber ich habe 5). Man kann das gar nicht verwalten. Man hat eine Boot-CD und das wars. Mit der clont man die Rechner. Ich hatte auch keine unterschiedliche Hardware…
      Aber für Detailfragen besser an Acronis wenden.

  3. Hi,

    wie und wann wurde die neue SID erzeugt?
    Waren die Rechner noch in der Domäne als die SID erzeugt wurde?
    Ich habe es mal probiert und es ging mächtig in die Hose.
    Die Rechner laufen zwar aber im SCE werden die Kisten nur sporadisch erkannt.

    Bert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.