Nach einem der letzten Updates unserer Software meldete uns ein Kunde einen SQL Fehler, der bei einer bestimmten Operation auftrat. Er setzt den MS-SQL Server 2008 ein.

OK, meine Testumgebung hat drei Server von SQL 2000, über 2005 bis 2008 R2. Keine der Testumgebungen brachte bei der entsprechenden gleichen Operation einen Fehler 😕 Gut oder besser schlecht… Der Kunde bekommt nun eine Fehlermeldung und auch wenn Kunden meistens ja nicht recht haben wenn sie Fehler melden 😀 schaute ich mir dennoch alle SQL Befehle etwas genauer an, die meine Software da auslöste.
In dem entsprechenden Teil meiner wurde nach Benutzerangaben ein relativ komplexer Query durch einen Abfragegenerator zusammengebaut. Darunter fand sich auch der folgende Subquery, als Teil der gesamten Abfrage:

SELECT a.[Id] FROM [tblXYZ] AS a
  WHERE
    (((a..[IdParent] IS NULL
       AND a..[Id] NOT IN
         (SELECT [IdXYZ]
            FROM [tblSomething]
              WHERE [IdParent] IS NOT NULL))))

Unschwer zu sehen werden hier mit dem Alias a zusammen irgendwie zwei Punkte verwendet. Bleibt die Frage warum in meiner Umgebung nun kein Fehler passiert und beim Kunden ein nun Syntax Fehler ausgelöst wird.

Nach einigem Suchen fand ich die Ursache im Kompatibilitätsgrad, den man im Managementstudio unter Datenbank -> Datenbankname -> Eigenschaften -> Optionen je Datenbank separat einstellen kann. Dort sind folgende Einstellungen möglich.

SQL Server 2000 (80)
SQL Server 2005 (90)
SQL Server 2010 (100)

In meiner Testumgebung verwende ich eine Datenbank, die seit den ersten Anfängen unserer Software immer weiter als Testumgebung mit vielen Testdaten dient. Sie wurde erstmals auf einem SQL Server 2000 angelegt. Dann auf einen 2005er und schließlich auf einen SQL Server 2008 R2 umgezogen. Netterweise – oder besser dummerweise – hat sich der SQL Server bei jeder Umstellung die ehemalige Kompatibilität gemerkt. Und man staunt nicht schlecht: Auf einem SQL Server 2000 ist es kein Fehler zwischen Alias und Spaltennamen zwei Punkte zu schreiben. Bei einem SQL Server 2005 oder später ist das sehr wohl ein Syntaxfehler.
Der Fehler lag also doch bei uns – was ja wirklich selten vorkommt 😀 – und wurde trotz genauer Tests nicht entdeckt.

Man merke sich: SQL Server Syntax ist trotz gleicher SQL Server Version eben doch lange nicht das selbe.
Wer also Software auf einem SQL Server testet sollte tunlichst darauf achten welchen Kompatibilitätsgrad er benutzt ❗