Wer VS-2005 SP1 oder VS-2008 SP1 installiert hatte und bei dem auch die entsprechenden Patches von gestrigen Tag (12.04.2011) durchlaufen wurden, der hat nun auch veränderte statische Libraries.

Sollte man nun also EXEs oder DLLs mit den neuen Libararies statisch linken, dann sind diese genausowenig lauffähig unter Windows 2000. wie auch die EXEs und DLLs die gegen die MFC 8.0 bzw. MFC 9.0 DLLs gelinkt werden

Das Ganze ist hier aufgelistet:
für VS-2005 SP1 http://support.microsoft.com/kb/2465367
für VS-2008 SP1 http://support.microsoft.com/kb/2465361

Die LIBs sind aufgeführt und auch diese verwenden auch die Funktion FindActCtxSectionStringA, die natürlich nicht unter Windows 2000 vorhanden ist.

Siehe auch:
http://blog.m-ri.de/index.php/2011/04/13/bug-schwarzer-patchday-fur-windows-2000-mfc-8-0-vc-2005-und-mfc-9-0-vc-2008-dlls-sind-nicht-mehr-lauffahig-nach-installation-von-kb2467175-bzw-kb2467175/

PS: Ich kann nur raten die entsprechenden Patches zu deinstallieren sofern man noch für Windows 2000 entwickelt und warten bis neue Securitypatches vorhanden sind.

Nachtrag:
Die betroffenen C/C++ Runtimes des Visual Studio haben die folgenden Versionsnummern
– VC-2005 8.0.50727.5592 (KB2467175)
– VC-2008 9.0.30729.5570 (KB2467174)