ATE beim „Ready for take off“ in Frankfurt vom 19.-21.02.2008

Wer mich mal persönlich kennen lernen will, der kann mich in Frankfurt beim großen Launch “Ready for take off” von Windows Server 2008, SQL Server 2008 und Visual-Studio 2008 vom 19.-21. Februar 2008 treffen.

Ich werde einer der vielen MVPs sein, die als ATEs (Ask the Experts) die Veranstaltung begleiten.

Microsoft und sein Bekenntnis zu C++

Eigentlich ist es ja schön, dass Microsoft sich endlich mal zu etwas mehr durchgerungen hat, als nur partieller Kosmetik im Bereich der nativen Softwareentwicklung mit C++.

Nach meiner Meinung kommt das ganze allerdings um Jahre zu spät! Ich hätte spätestens mit VS-2005 erwartet, dass Microsoft den verbalen Bekenntnissen, dass es weiterhin auch native Entwicklung mit C++ geben wird, auch Taten folgen lässt.

Microsoft hat sich mit der einfältigen Umbenennung von Visual Studio in ein VS.NET 2002 keinen Gefallen getan. Die Verunsicherung unter den vielen C++ Entwicklern durfte ich damals in Neuss beim großen Launch des VS.NET 2002 als ATE (Ask the Expert) am eigenen Leib erfahren.

Geändert hat sich nicht viel in den Jahren danach. Die Verunsicherung ist geblieben und Vertrauen wurde keines zurück gewonnen. Ein vorbehaltloses Prüfen der neuen Compiler und Visual Studio Versionen hat in vielen Firmen nicht stattgefunden. Die Änderungen waren gravierend sicherlich, wenn man den Compiler und die IDE von VC++ 6.0 mit der von VC++ 2005 vergleicht, da liegen einfach Welten dazwischen.

Irgendwie hatten zu viele Firmen und Entwickler das Gefühl „nun stirbt C++“, „jetzt  ist die vielfach totgesagte MFC wirklich tot“. Zuversicht in die bestehende Technologie zu setzen war einfach nicht da.

Das Micrsoft natives C++ nicht abschreibt wurde zwar ab und zu gesagt, aber das hörte sich eher wie Pfeifen im dunklen Wald an. Die ganze Situation machte es C# und .NET Entwicklern leicht auf C++ Entwicklern herumzuhaken und sie zutiefst zu bemitleiden (natürlich immer mit einem hämischen Grinsen). Und teilweise geschah dies sogar aus den eigenen Reihen von Microsoft. Hatte man auf einmal mit C++ keine zukunftsweisende Technologie mehr?
Die Tracks bei Kongressen füllten sich mit .NET Beiträgen. Und was sich in C++ getan hat (und es hat sich noch einiges getan) wurde kaum veröffentlicht oder nicht gehört. Auch was Dokumentationen betrifft, hat sich die C++ Gruppe nicht mit Ruhm bekleckert.

Noch „besser“ wurde es als schwachsinnige Aussagen die Runde machte, dass die nächsten Betriebssysteme nur noch .NET erlauben würden, und demnächst alles, bis zum Treiber mit .NET entwicklet würden. C++ braucht man nicht mehr.
Schaut man sich heute an, wieviel .NET in Vista und Windows 2008 Server steckt, dann merkt man, wie blödsinnig diese Annahmen waren und das es kaum Ersatz gibt für native Entwicklung in C++.
Fakt ist: bis heute wurde keine wirklich weitreichende und wichtige Schnittstelle in Win32 geschaffen die nur aus der managed Welt anzusprechen wäre. Und selbst wenn, so ist die Brücke aus C++ in die managed Welt ist kurz…

Warum wurden keine Walkthroughs und Dokumentationen geliefert , die einem bei der Umstellung von Code der unter VC6 entwickelt wurde auf VC++2003/2005 erklären und leichter machen? Walkthroughs, die gezielt auf die speziellen Warnungen eingehen, die einem um die Ohren fliegen, oder konstruktiv bei Problemen mit dem Umstieg helfen, finden wir heute höchstens in der Community entsprechende Beiträge.

Wäre es zu viel verlangt gewesen, zum Beispiel sofort bei der Umstellung eines VC6 Projektes bestimmte Projekteinstellungen so zu gewährleisten, dass möglichst wenig Warnungen entstehen, aber der Programmierer auf die Änderungen, die seinen Code sicherer und kompatibler machen, klar hinweisen?

Es ist verschlafen worden! Ja es wurde Jahre lang geschlafen. MFCnext ist schön, nett. Das TR1 kommt ist prima. Ich frage mich aber ob es wirklich genügt das verloren gegangene Vertrauen wieder zurück zu gewinnen?

Just my 2 cents…

München 15.11.2007: Visual C++ 2008 und danach, Ask the Experts

Visual C++ 2008 und danach, Ask the Experts

Das ganze findet am 15.11.07 im Hilton Park Hotel München statt. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr. Die Anschrift vom Veranstaltungsort ist
Hilton Park Hotel
Am Tucherpark 7
80538 München

Eine Veranstaltung zu der ich gerne gehen würde. Aber ich habe leider keine Zeit und die Strecke ist zu weit.
Die Redner haben was zu sagen, denn Sie kommen direkt von der TechEd Barcelona und dort haben sie die Decke über einiges neues in der Zukunft von nativem C++ gelüftet.

Ich kann nur jedem raten dieses Event zu besuchen, sofern er in der Nähe ist oder es erreichen kann. Die Alternative ist natürlich die TechED 2007 in Barcelona…

Ich werde ab dem 07.11.2007 auch dazu bloggen, denn dann bindet mich auch kein „Schweigegelübde“ mehr. 😉

Quote aus der Ankündigung:
Es wird Brezeln und Getränke geben und das Beste an der Sache ist:. Es ist absolut kostenfrei!

Registrieren kann man sich per Email. In die Registrierung bitte unbedingt Anschrift, Telefonnummer und primäre Email Adresse eintragen.

Wichtig: Der Veranstaltungsort ist auf 50 Plätze limitiert. First come, first serve!

Noch gilt: Noch Plätze frei! Visual C++ 2008 and Beyond

9. Award als deutscher MVP für Visual C++

Es ist zwar schon wieder 8 Tage her, seit ich die Email erhalten habe, aber es ist für mich, wie für jeden anderen MVP, immer wieder spannend ob ein MVP-Titel erneuert wird.
Selbstverständlich ist das nicht. Gerade in den letzten beiden Jahren sind viele meiner „alten“ Kollegen als MVPs ausgeschieden.

Dies ist nun mein neunter Award als deutscher C++ MVP. Die Urkunde lässt untypischer Weise zwar noch auf sich warten, aber die Bestätigung habe ich bereits. 🙂

BTW: Wer mich mal persönlich kennen lernen will, der kann mich voraussichtlich in Frankfurt beim großen Launch „Ready for take off“ von Windows Server 2008, SQL Server 2008 und Visual Studio 2008 vom 19.-21. Februar 2008 treffen.

Nachtrag vom 19.10.2007:
MVP Award

Upps… über 10.000 posting in microsoft.public.de.vc

Meine Güte wo ist die Zeit hin.
Seit 1998 bin ich nun in der Gruppe nntp://microsoft.public.de.vc aktiv und jetzt sind schon über 10.000 Postings aufgelaufen.

Leider sind die Hochzeiten dieser Gruppe wirklich vorbei. Im Jahr 2001 hatten wir zu Boomzeiten über 2200 Posts pro Monat. Das hat sich gedrittelt. Sind evtl. auch die Zeiten für C++ gezählt?
Wahrscheinlich ist dies einfach ein Microsoft Trend der durch den übergroßen .NET Hype ausgelöst wurde. Wer hatte beim Start von VS.NET 2002 geahnt das C# wirklich so schnell eine Trendsprache wird… Ich hätte es nicht gedacht. Spricht hier etwa Melancholie? 😉

Quelle http://groups.google.de/group/microsoft.public.de.vc/about

PS: Es ist interessant über so lange Zeit hinweg immer wieder festzustellen, dass manche Menschen, die ich über die Gruppen kennen lernen durfte nicht nur im Computer existieren; dass manche sogar ein Gesicht haben und ein Real Life, in dem ich auch die Chance sie zu treffen…

Mein 8. Award als Deutscher VC++ MVP

Heute habe ich meinen achten MVP-Award als Visual C++ MVP erhalten.

MVP Award 

Meinen ersten Award habe ich im Februar 2000. erhalten.