InternetSoftwareMartin Richter - Sa 25 Feb 2012 19:55

Vermutlich ist es aktuell zu kalt, die Luftfeuchtigkeit ist zu hoch oder sonst etwas hat meinen Internet Explorer 9 verschnupft.
So sollte es aussehen:

Aber bei mir erscheint nur das IE9 Icon auf jedem Tab:

Alle schönen FAVICONS sinf weg.
Wenn man es gewohnt ist, dann sucht man seine Tabs schon eher visuell nach dem Icon als nach dem Text der darauf steht.
Lästig! Also wie beheben wir das?

Ich musste etwas länger googlen. Alles mögliche wurde empfohlen: IE-temporäre Dateien löschen; Icon-Cache von Windows löschen… funktioniert alles nicht.

Auf einer englischen Seite fand ich dann einen Hinweis auf den Browserverlauf (den ich damit gar nicht in Verbindung gebracht habe).
Aber OK. im Internet Explorer -> Extras -> Internetoptionen -> Löschen -> Brwoservrlauf.
Danach sah wieder alles so aus wie gewohnt. Schade, dass der Browserverlauf nun weg ist und damit auch die Seite mit den beliebtesten Sites, weil ich auch den gerne benutze, aber die Icons waren mir wichtiger.

CommunityProgrammierenSonstigesMartin Richter - Mo 21 Mrz 2011 21:42

Heute habe ich meine Zugriff auf mein Blog mal wieder seit langem kontrolliert und ich war über die hohe Anzahl an Zugriffen erstaunt, die über die Suchbegriffe „VS2010 SP1“ und „VS 2010 SP1“ auf meiner Seite landeten.

Eine Suche über Google ergab, dass mein Blog für diese Suchbegriffe auf Platz 1 steht, und das ganz ohne Werbung und Optimierung 😉

CommunityInternetProgrammierenRessourcenSoftwareToolsMartin Richter - Fr 03 Okt 2008 20:56

Microsoft ist dazu übergangen Artikel, die älter als 8 Jahre sind aus dem MSDN heraus zu nehmen. Leider! Denn viele wertvolle Windows API Artikel gehen damit verloren oder sind nicht mehr verfügbar, so zum Beispiel ist auch die OLE Bibel von Kraig Brockschmidt.

Besonders peinlich finde ich es, wenn Microsoft Artikel entfernt auf die in der KB noch Bezug genommen wird, wie zum Beispiel in diesem KB Artikel INFO: Syntax of the Res: Protocol and Some Known Related Issues.
Mir ging es um den Artikel http://www.microsoft.com/mind/0199/cutting/cutting0199.asp, dessen Link leider ins Leere verläuft.

Bleibt die Frage wie man solche alte Artikel wiederfindet, die noch von anderer Seite her referenziert werden ❓

Sofern man (wie hier) die komplette alte URL noch kennt gibt es zum Glück http://web.archive.org/   ❗

Einfach im Advanced Search die URL angegeben http://www.microsoft.com/mind/0199/cutting/cutting0199.asp

Und siehe da man erhält:
http://web.archive.org/web/*/http://www.microsoft.com/mind/0199/cutting/cutting0199.asp
Wie man sieht ist der Artikel Ende 2007 zuletzt auf den MS Seiten zu sehen gewesen.

Bleibt nur noch die Frage, wie man an die alten Links kommt ❓

Es gibt einen schnellen zweiten Weg, wenn der Artikel vor 2001 bereits veröffentlicht war. Google war so nett und hat uns Google 2001 bereitgestellt ❗

Die Suche ergab hier schnell das folgende Ergebnis:
http://www.google.com/search2001/search?hl=en&q=%22Pluggable+Protocols%22+res

Und siehe da, wir erhalten zusätzlich wieder einen Link auf das bereits erwähnte http://web.archive.org :
http://web.archive.org/web/2001/http://msdn.microsoft.com/library/periodic/period99/cutting0199.htm

Google 2001 kann hier also auch ein richtig gutes Helferlein sein um verschollene Informationen und Artikel wieder aufzufinden.

AllgemeinInternetSoftwareMartin Richter - Mi 17 Sep 2008 20:24

Durch Zufall bin auf diesen uralten RFC aus dem Jahre 1996 gestoßen.
Man beachte das Datum der Veröffentlichung!
http://www.apps.ietf.org/rfc/rfc1925.html

Besonders stark finde ich Abschnitt (3) bzgl. der fliegenden Schweine 🙂

BTW: Eine Liste aller 1. April RFCs gibt es hier
http://www.apps.ietf.org/rfc/apr1list.html

ChristseinInternetSoftwareMartin Richter - Di 18 Mrz 2008 22:24

Jetzt steht Sie, meine erste kleine Homepage, die ich mit Joomla zusammengebastelt habe. Es ist die Homepage meiner Gemeinde http://www.efg-meerholz.de

Ich weiß, vom Template noch verbesserungsfähig, aber ich habe ertsmal alle Inhalte aus der alten Homepage transferiert und einiges aktualisiert. Das war erstmal genug Arbeit.
Ganz zu schweigen von den Anfangsproblemen, von denen ich noch berichten werde.

Das System ist wirklich flexibel. Aktuell nutze ich die folgenden Komponenten:

AllgemeinReal LifeMartin Richter - Mi 07 Feb 2007 20:28

Das Büro in dem ich arbeite liegt in einem wunderschönen renovierten ehemaligen Kasernengebäude vom Anfang des letzten Jahrhunderts. Mit unserer Firma sind hier noch 5 andere Firmen und eine Gaststätte im Haus.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat man bei 3 der Firmen eingebrochen, alles was nicht niet- und nagelfest war wurde mitgenommen. Insbesondere Computer, Flachbildschirme und Kopierer. Das Büro gegenüber, das über uns und das unter uns hat es erwischt. Einige schon zum dritten Mal, obwohl wir hier direkt an einer belebten Hauptstraße liegen mit der Polizei in Sichtweite.
Aber wen kümmert schon ein Kleinlaster mitten in der Nacht in den irgendwelche Leute irgendwas einladen.

Es war wieder einmal ernüchternd zu sehen wie notwendig Datenschutz wirklich ist. Die meisten Firmen haben auch Ihre aktuellen Daten mit samt Sicherung verloren, weil diese auch in den Räumen mit aufbewahrt wurde.

Datenschutz fängt wirklich bei der äußeren Hülle an (Tür+Alarmanlage) und geht strickt weiter über zentrale Datenhaltung (Raid5 System) und natürlich bis hin zu regelmäßigen Backups und externen Festplatten, die auch wirklich und garantiert nicht in den eigenen Räumen aufbewahrt werden!
Ja wissen tut es jeder, aber wer handelt auch wirklich danach?

Wer diese Büros und die frustrierten Mitarbeiter gesehen hat, die Ihre Arbeit von Wochen und Monaten verloren haben, der ist kuriert…

Es gibt eben auch notwendigen „Datenschutz“ 😉