HardwareSoftwareVistaWindowsMartin Richter - So 18 Mai 2008 19:15

Irgendwie wunderte ich mich in letzter Zeit, dass mein Outlook 2007 beim Neustart meines PCs meinte, es wäre nicht korrekt beendet worden. Und irgendwann habe ich im Event Log dann den Folgenden Eintrag gefunden:

Das System wurde zuvor am 11.05.2008 um 19:26:46 unerwartet heruntergefahren.

Nach ein wenig Analyse kam ich dahinter, dass gemäß Energiesparplaneinstellungen mein Rechner irgendwann in in den Ruhezustand (Hibernate) geht. Allerdings beim Neueinschalten des Rechners nicht wieder den letzten Zustand wieder herstellt.
Die Startmeldung, dass das System nicht ordnungsgemäß herunter gefahren wurde. Diese Meldung habe ich irgendwie immer übersehen, da ich meistens meinen Rechner einschalte und wieder weg gehe und noch anders erledige bis er gebootet hat.

Um solche Probleme wird sehr viel Blödsinn im Netz geschrieben. Zu allerst stehen die Tipps mit einem BIOS Update, und alles mögliche andere Spielereinen mit POWERCFG und anderes. Für mein Problem trafen sie alle nicht zu. Ich hätte einfach damit leben können und mit POWERCFG -h OFF einfach den Ruhezustand ausschalten können. Aber irgendwie lassen mich solche Probleme nicht los und ich will sie lösen.
Einiges Suchen und viele, viele  erfolglose Versuche und Tests brachten mich schließlich zu dieser Lösung, die hier in diesem Thread beschrieben ist:
http://forums.microsoft.com/TechNet/ShowPost.aspx?PostID=2897541&SiteID=17

  1. Run CMD.EXE as administrator
  2. Run the following command: bcdedit -enum all
    Look for „Resume from Hibernate“ in the output from the command above(example below):
    Resume from Hibernate
    ———————
    identifier {3d8d3081-33ac-11dc-9a41-806e6f6e6963}
    device partition=C:
    path \Windows\system32\winresume.exe
    description Windows Vista (TM) Enterprise (recovered)
    inherit {resumeloadersettings}
    filedevice partition=C:
    filepath \hiberfil.sys
    pae Yes
    debugoptionenabled No
  3. Once you have found it, copy the value for identifier (in this example : {3d8d3081-33ac-11dc-9a41-806e6f6e6963})
  4. Run the following command:
    bcdedit /deletevalue {3d8d3081-33ac-11dc-9a41-806e6f6e6963} inherit
  5. Test hibernation.

OK! Das wäre behoben. Alles wieder heile.

Da ich aber jetzt schon etwas hin und her gespielt hatte mit POWERCFG -h ON|OFF etc. fragte ich mich nun, warum in meinem Startmenü, Energiesparen und alles mögliche andere angeboten wird, aber nicht Ruhezustand. Was habe ich nun kaputt repariert?

Komischer Weise lies der Rechner sich sofort in den Ruhezustand per Netzschalter-Tastendruck am PC versetzen, genauso wie eingestellt. Aber im Startmenü erscheint es nicht. Bei meinem Laptop geht es doch auch?

Einiges Lesen und Suchen in der Online-Hilfe brachte dann die Erklärung! Ja es ist wirklich beschrieben:
Nur wenn der Hybriden Standbymodus ausgeschaltet ist, erscheint auch der Ruhezustand im entsprechenden Startmenü.

Systemsteuerung -> System und Wartung -> Energieoptionen -> Energiesparplaneinstellungen bearbeiten -> Erweiterte Energieeinstellungen ändern -> Energiesparen -> Hybriden Standbymodus zulassen -> Einstellung: Aus

Jetzt ist wieder alles so, wie ich es will…

ProgrammierenVS 2008Martin Richter - Sa 10 Mai 2008 16:58

Hier noch der passende KB Artikel für die SP1 Beta:
http://support.microsoft.com/kb/945140/en-us

Es finden sich in diesem Artikel noch einige nützliche Informationen. Unter anderem auch die Links auf die Liste der Änderungen.

Besonders möchte ich hier darauf hinweisen, dass die Links, die veröffentlicht wurden alles Online-Installer sind.
Wer nun lieber ein komplettes Image haben möchte der findet in diesem KB-Artikel die entsprechenden Anweisungen, wie man eine volles Installationspaket bekommt.

C++ProgrammierenVS 2008Martin Richter - Sa 10 Mai 2008 08:38

Die Beta des SP1 für Visual Studio 2008 wurde getsern veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung!

We are excited to pre-announce the availability of the the Visual Studio 2008 Service Pack 1 Beta download.

Visual Studio 2008 SP1 delivers various improvements to Visual Studio 2008 such as support SQL Server 2008 and new ADO.NET features such as the Entity Framework, numerous improvements to the WPF designers, WCF Templates for Silverlight projects, debugger support for the .NET Framework public symbols and source release, control improvements and additions (such as the DataRepeater for Windows Forms and Office 2007 Ribbons for C++), and a number of general debugging and Intellisense updates. This Service Pack also includes fixes to improve the stability, performance and security of many areas of the product. Due to the release schedule of this product, and the fact we have a very short feedback window, we would love to hear from our targeted community members 

Downloads

ProgrammierenSQLTFSMartin Richter - So 20 Apr 2008 14:23

Wer Reports aus dem TFS in Visual Studio benutzt kann oft genug nicht die Date/Time Picker verwenden, wenn er die deutschen  regionalen Einstellungen verwendet.

Wenn man einen dieser Date/Time Picker benutzt wird das Datum im englischen Format in das Eingabefeld übernommen, was dann anschließend mit der Meldung

Der Wert, der für den ParamEndDate-Berichtsparameter angegeben ist, ist für dessen Typ ungültig. (rsReportParameterTypeMismatch)

quittiert wird.

Das ganze ist kein Problem des TFS sondern des MS-SQL 2005 Reportservers.
Es gibt für den MS-SQL 2005 SP2 einen nicht offiziellen Hotfix, der dies behebt:
http://support.microsoft.com/kb/949095/en-us

Leider muss man um ihn zu erhalten den Microsoft Support kontaktieren. Einfach dort den Hotfix anfordern. Mir ist nicht klar warum man diesen Hotfix nicht direkt herunterladen kann.

Weitere Infos auch hier:
https://connect.microsoft.com/SQLServer/feedback/ViewFeedback.aspx?FeedbackID=271928

SoftwareVistaMartin Richter - Do 03 Apr 2008 21:58

Wer mal kurz wieder 1GB Speicher zurückhaben möchte nach der Vista SP1 Installation, der kann einfach die erzeugten Backup Dateien entfernen. Natürlich nur wenn man SP1 auch wirklich nicht mehr entfernen will.

Dazu einfach das kleine Programm vsp1cln aufrufen:

%windir%\system32\vsp1cln.exe

Die komplette Dokumentation findet sich hier:
http://technet2.microsoft.com/WindowsVista/en/library/0505991e-49c2-494b-8703-257a14c3d4721033.mspx?mfr=true

SoftwareVistaMartin Richter - Mi 19 Mrz 2008 07:39

Das Windows Vista SP1 ist ab sofort als Download verfügbar.

Mehr dazu hier:
http://windowsvistablog.com/blogs/windowsvista/archive/2008/03/18/windows-vista-sp1-released-to-windows-update.aspx

Die lockeren 435MB für das standalone Update gibt es hier zum Download:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=b0c7136d-5ebb-413b-89c9-cb3d06d12674

Wird das SP1 über Windows Update geladen ist es kleiner, er lädt ca. 70MB und dann noch einiges bei Bedarf nach!

C++MFCProgrammierenWindows APIMartin Richter - Mi 05 Mrz 2008 18:25

Unter XP SP2 und Windows 2003 Server kann es bei eingeschalteten Themes zu GDI-Leaks kommen. Speziell wird hier auf MFC Anwendungen hingewiesen (siehe dazu meine Anmerkung unten).

Die Beschreibung und der Download-Link für den Hotfix finden sich hier:
MFC applications leak GDI objects on computers that are running Windows Server 2003 or Windows XP

Anmerkung:

Dies ist ein Hotfix für Theme Handler unter Windows 2003 und Windows XP SP2. Er greift nicht in die MFC ein ❗
Man muss also eigentlich davon ausgehen, dass der Bug im Windows Themes Kern steckt und nichts mit der MFC zu tun hat, sondern eher damit zu tun hat wie in der MFC mit Windows Ressourcen umgegangen wird.
Den Effekt bekommt man ziemlich einfach hin, indem man mit dem Wizard eine MFC-MDI Applikation anlegt. Dann einfach Strg+N festhalten und alle Fenster wieder schließen mit Strg+F4, danach findet man einige Hundert GDI Objekte ausgewiesen im Task-Manager, die vorher nicht da waren.
Ich habe einen Test mit dem MDI-Sample aus dem Petzold gemacht und dieses zeigt diesen Effekt nicht. Evtl. liegt es auch einfach nur an dem Umgang mit den Toolbars. Genaueres konnte ich nicht herausbekommen. 

  • Erstaunlich 1.: Dieser Patch ist mit 2 Jahren doch relativ alt (März 2006) und er ist mir erst durch eine Diskussion in einer Produkt-Gruppe über den Weg gelaufen …
  • Erstaunlich 2.: Dieser Patch wird nicht durch den Windows Update Service installiert, obwohl er in meinen Augen da rein gehört ❗
    Ob nun der Update Service nun den primären Fokus auf Sicherheit hat oder nicht. Ich empfinde dieses Verhalten des Theme Handlers als kritisch!
C++IDEProgrammierenMartin Richter - Di 13 Nov 2007 15:51

Soeben wurde ein Hotfix veröffentlicht der einige Performance Probleme mit dem Intellisense in Visual-Studio 2005 beheben soll.

Infos über diesen Hotfix gibt es im Visual C++ Team Blog.
Weitere Infos und die Liste der betroffenen Dateien findet man auch in in diesem KB-Artikel 943969

Hier der aktuelle Download Link für die englische Version.
Ob andere Sprachversionen (Deutsch) verfügbar sein werden wurde bereits bei der Produktgruppe intern nachgefragt.

Wichtig ❗ SP1 für VS-2005 muss installiert sein für diesen Hotfix.

Anmerkung: Nutzer von VisualAssist von http://www.wholetomato.com  bemerken von diesen Problemen kaum etwas.

« Vorhergehende Seite